Standort: science.ORF.at

Weitere Meldungen

Das ausgetrocknete Rheinufer im Sommer 2003 in Düsseldorf

Historische Dürren und häufige Fluten

Die Folgen des Klimawandels werden in der nächsten Zeit deutlich zu spüren sein, erklärten Forscher bei der Generalversammlung der European Geosciences Union. Bisher 100-jährige Überschwemmungen würden in Europa doppelt so häufig auftreten, und der Mittelmeer-Raum müsse bereits in zwölf Jahren mit noch nie da gewesenen Dürren rechnen.

Prognose 5 Kommentare|15.04.2015

Hände im Kreis

Rückkehrkinder: Marginalisiert, aber erfolgreich

Kommunistische oder jüdische Eltern zu haben: Das waren in der NS-Zeit Gründe für Ermordung oder Exil, aber auch nach 1945 war es alles andere als leicht. Forscher haben nun untersucht, wie sich die Kinder von Rückkehrern in Österreich schlugen, nachdem diese von den Nazis vertrieben worden waren. Fazit: Sie waren wenige, aber erfolgreich.

Zeitgeschichte 15.04.2015

Die Schwanzflosse eines Grauwals

Rekord: Grauwal umrundet die halbe Welt

Ein westpazifisches Grauwalweibchen hat einen neuen Rekord für die längste je bei einem Säugetier beobachtete Wanderung aufgestellt. Es schwamm nachweislich 22.511 Kilometer, wie Forscher berichten. Das entspricht gut der Hälfte einer Erdumrundung.

Weitwanderung 15.04.2015

SpaceX Trägerrakete "Falcon 9" beim Start

SpaceX scheitert abermals an Landeversuch

Das US-Raumfahrtunternehmen SpaceX ist erneut daran gescheitert, eine Trägerrakete wieder unbeschadet auf der Erde landen zu lassen. Nach dem Start brachte die Falcon 9 die Raumkapsel "Dragon" auf den Weg zur ISS. Doch kam es beim Aufsetzen der zurückkehrenden Rakete auf einer im Atlantik schwimmenden Plattform zur Bruchlandung.

Raumfahrt 15.04.2015

Studenten, die am Boden sitzen, vor der Studienzulassungsstelle der Universität Wien

Unis: Diskriminierung gehört zum Alltag

Die Zahl der Studierenden in Österreich wächst kontinuierlich - seit 2008 um 26 Prozent auf rund 350.000 im Studienjahr 2012/13. Doch die Studienzeit ist für viel nicht immer konfliktfrei. Fast jeder vierte Student gibt an, schon einmal diskriminiert worden zu sein, wie aus einer großangelegten Umfrage der ÖH hervorgeht.

15.04.2015

Halbierte Orange in Nahaufnahme.

Die Mutter aller Zitrusfrüchte

Winzig klein und orange, gelb und groß wie ein Ball oder grün und saftig können sie sein, ihr Geschmack variiert zwischen fruchtig, süß, sauer und bitter - die Vielfalt der Zitrusfrüchte ist beeindruckend. Dennoch geht die Gattung der weltweit beliebten Nutzpflanzen auf nur eine gemeinsame Wurzel zurück, wie eine umfassende genetische Analyse nun ergab.

Genanalyse 15.04.2015

Ein maskierter Arbeiter am Reaktorengelände von Fukushima

Erste Bilder aus der Atomruine

Ein Roboter hat erstmals Bilder aus dem tiefsten Inneren eines der Unglücksreaktoren in Fukushima geliefert. Nach Angaben des Betreibers Tepco sind im Sicherheitsbehälter des zerstörten Reaktors Nummer 1 keine größeren Hindernisse gesichtet worden. Dies gilt als positives Zeichen für die weitere Suche nach den geschmolzenen Brennstäben.

Fukushima 14.04.2015

KOPmet "67P/Tschurjumow-Gerassimenko" in Großaufnahme

"Tschuris" Wachstum gibt Rätsel auf

Wie ist "Tschuri" entstanden? Nach der Landung des Roboters "Philae" haben Wissenschaftler den Kometen erstmals aus der Nähe untersucht - und dabei eine wichtige Theorie widerlegt: Entgegen bisherigen Annahmen spielte der Magnetismus bei der Bildung des Himmelskörpers keine große Rolle.

Komet 6 Kommentare|14.04.2015

Porträtbild von Alan Turing

Eine Million Dollar für Turing-Manuskript

Ein grundlegendes Manuskript des britischen Kryptoanalytikers Alan Turing (1912-1954) hat bei einer Versteigerung in New York gestern 1,025 Millionen Dollar (rund 971.000 Euro) erzielt. Teile des Erlöses werden vom Auktionshaus Bonhams und dem Verkäufer für einen guten Zweck gespendet.

Auktion 14.04.2015

ABBA-Sängerin Anni-Frid Lyngstad

"Tyskerunger" als bequeme Sündenböcke

Heute gilt Norwegen als sehr fortschrittlich in Sachen Menschenrechte und zivilisatorische Werte. In seiner Kriegs- und Nachkriegsgeschichte finden sich aber auch dunkle Flecken. So lebten etwa Tausende aus der Zeit der Okkupation stammende "Tyskerunger" (Deutschen-Kinder) und deren Mütter jahrzehntelang ausgegrenzt.

70 Jahre Kriegsende 14.04.2015

Studenten in einem überfüllten Hörsaal

Prognose: Zahl der Studierenden steigt weiter

In Österreich wird es auch in Zukunft mehr Maturanten und Maturantinnen sowie Studierende geben als heute. Die Zuwächse sind in den nächsten 17 Jahren im Vergleich zur Vergangenheit aber bescheiden: So lautet eine Prognose der Statistik Austria, die sie am Dienstag vorgestellt hat.

Statistik Austria 1 Kommentar|14.04.2015

Der Marsrover Curiosity der NASA auf dem Mars

Hinweise auf Wasser in flüssiger Form

Dass es auf dem Mars vor Milliarden Jahren große Mengen an Wasser gegeben hat, ist seit Langem bekannt. Auch dass er bis heute riesige Eisgletscher tief im Inneren verbirgt. Eine neue Studie geht nun einen Schritt weiter: Sie hat Hinweise auf flüssiges Wasser nahe der Oberfläche gefunden - das es heute noch gibt.

Marsoberfläche 14.04.2015

Fluss im Regenwald

Wasserkraftwerke: Gefahr für Amazonien

Neben der Abholzung droht dem Amazonasgebiet eine neue Gefahr durch den geplanten Bau von 250 Wasserkraftwerken: Sollten die Pläne verwirklicht werden, blieben lediglich drei frei fließende Zubringerflüsse des Amazonas übrig, warnt der WWF in einem Bericht.

Umwelt 13.04.2015

Soldaten kämpfen für die Befreiung Wiens 1945

Vor 70 Jahren wurde Wien befreit

Mit einem Generalangriff von Süden her hat am 5. April 1945 die Schlacht um Wien begonnen. In den Abendstunden des 13. April verstummte der Gefechtslärm: Wien war befreit.

Zeitgeschichte 13.04.2015

Planet mit heißer Atmosphäre vor seinem Stern

Planet mit höllischer Atmosphäre

Auf dem Exoplaneten HD 189733b toben glühend heiße Stürme. Zwei Studien fassen die infernalischen Bedingungen in Zahlen: Die Stürme sind 3.000 Grad heiß und erreichen Geschwindigkeiten von bis zu 1.000 Kilometer pro Stunde.

Astronomie 3 Kommentare|13.04.2015