Türkische Flaggen

Stipendien

„Zeichen setzen“ für Forscher in der Türkei

Geschätzte 5.000 Universitätsbedienstete wurden in den vergangenen Monaten in der Türkei entlassen. Österreich sollte ein Zeichen setzen und Stipendien anbieten, fordert nun die Wissenschaftssprecherin der Grünen, Sigrid Maurer. 

Grünes Weizenfeld unter blauem Himmel

Landwirtschaft

Mit Satellitendaten effizient bewässern

Mit einer neu entwickelten App können Landwirte ab sofort feststellen, wie viel Wasser ein einzelnes Feld braucht. Verwendet werden dafür Satellitenbilder und meteorologische Daten. 

Der Komet Tschurjomow-Gerasimenko "Tschuri"

Aufgezeichnet

Bewegte Zeiten auf „Tschuri“

In den zwei Jahren, in denen die Raumsonde „Rosetta“ den Kometen „Tschuri“ begleitet hat, haben Kamerasysteme die Oberfläche beobachtet. Zwei Studien berichten nun von den teils rasanten Veränderungen, die der Himmelskörper in dieser Zeit durchlaufen hat. 

Zahlen auf blauem Grund, Mathematik

Mathematik

Abelpreis an den Franzosen Yves Meyer

Der diesjährige Abelpreis geht an den Franzosen Yves Meyer. Der in Paris lebende Meyer werde „für seine Schlüsselrolle bei der Entwicklung der mathematischen Theorie der Wavelets“ geehrt, teilte die norwegische Wissenschaftsakademie mit. 

Statistik

Tuberkulose: Sinkende Zahlen in Europa

In den 53 Staaten der WHO-Europaregion - von Westeuropa bis Zentralasien - ist die Zahl der Neudiagnosen und Rückfälle bei Tuberkulose gesunken. Von 2006 bis 2015 betrug der Rückgang jährlich 5,4 Prozent, 2011 bis 2015 4,3 Prozent, von 2014 bis 2015 3,3 Prozent. 

Frau mit VR-Brille

VR-Brille

Leichter Sprachenlernen im virtuellen Raum

Mit einer Virtual-Reality-Brille leichter Sprachen lernen - daran arbeitet eine Linzer Forscherin. Durch Angreifen oder eine manuelle Tätigkeit soll sich das Gehirn die dazugehörenden Vokabeln leichter merken. Der Prozess funktioniert ähnlich wie der Spracherwerb von Kleinkindern. 

Bluttest auf Diabetes

Erwärmung

Mehr Diabetes durch Klimawandel?

Schon jetzt hat der Klimawandel konkrete gesundheitliche Folgen, sagen Forscher. Sie führen die weltweite Zunahme an Typ-2-Diabetes unter anderem auf die globale Erwärmung zurück. Denn die Außentemperatur verändert den Fettstoffwechsel. 

Klima

2017 mit „Hitzewellen“ in Arktis gestartet

2016 ist das weltweit wärmste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen 1880 gewesen. Es gab zahlreiche Wetterextreme, die sich nun fortsetzen: So erlebte die Arktis heuer bereits drei „Hitzewellen“. 

Zwei junge Keas beim Spielen

Verhalten

Gute Laune steckt auch Papageien an

Lachen ist ansteckend, nicht nur beim Menschen. Auch bei Schimpansen und Ratten überträgt sich gute Laune. Forscher haben dieses Verhalten nun bei Bergpapageien nachgewiesen: Wenn die Keas spielen, stoßen sie Laute aus, die Artgenossen zum Spielen animieren. 

Porträtfoto von Stephen Hawking vom Oktober 2016

Personalia

Stephen Hawking will ins All fliegen

Stephen Hawking (75) hält an seinem Plan für eine Reise ins All fest. Ein solcher Flug würde ihn glücklich machen, sagte der schwerkranke Astrophysiker in einem Interview. 

Buch

Jenseitig: Der Quantengott der Lotte Ingrisch

Die Quantenphysik mit ihren bizarren Phänomenen eignet sich hervorragend für den Missbrauch durch Esoterik, viel Quantenquatsch wird da verzapft. Die Autorin Lotte Ingrisch legt nun mit ihrem neuen Buch „Der Quantengott. Dialog über eine Physik des Jenseits“ nach. 

World Happiness Report

Norwegen ist am glücklichsten

Zum fünften Mal hat eine Gruppe von Experten der Vereinten Nationen den Weltglücksbericht veröffentlicht. Am glücklichsten sind demzufolge die Norweger, Österreich liegt auf Platz 13 – und damit einen Platz schlechter als im Vorjahr. 

Künstlerische Darstellung eines Schwarzen Loches

Astronomie

Erste Aufnahme eines Schwarzen Lochs geplant

Seit einem halben Jahrhundert sprechen Astronomen vom Schwarzen Loch, aber fotografiert haben sie noch nie eines. Das könnte sich jetzt ändern. Mit einem weltweiten Netzwerk von Teleskopen hoffen die Forscher noch heuer auf das langersehnte Bild. 

Ein Stapel aus Würfelzucker

Ernährung

Was gegen zu viel Zucker hilft

Obwohl es noch nie so viel kostenlose Information zur Ernährung gegeben hat, sind in Österreich mehr Kinder übergewichtig als jemals zuvor. Experten fordern daher eine Ernährungsberatung im Mutter-Kind-Pass und eine bessere Kennzeichnung von Zucker. 

Smartphone und Finger, auf dem hater steht

Politische Bildung

Strategien gegen den Hass

Fake News, Hasskommentare, „Lügenpresse“: Im Internet tobt ein Kampf um die Wahrheit. Damit demokratische Grundwerte dabei nicht auf der Strecke bleiben, hat die deutsche Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) Strategien entwickelt. 

Frosch, der leuchtet

Entdeckung

Ein Frosch, der leuchtet

Forscher haben in Argentinien durch Zufall den ersten bekannten fluoreszierenden Frosch entdeckt. Sie hatten die Baumfroschart Hypsiboas punctatus auf Pigmente untersucht, als sie bemerkten, dass die gelbbraune Haut unter UV-Licht plötzlich neongrün leuchtet. 

Mittelalter

Was Übersetzungen lehren können

Mittelalterliche Übersetzer hatten ihr Hörer- oder Leserpublikum stets vor Augen. Denn es machte einen Unterschied, ob die Übersetzungen von der Königsfamilie gelesen oder von Analphabeten gehört wurden, so Literaturwissenschaftler Roger Ellis. 

Das Innere der Mitochondrien

Supermikroskop

Ultrahochauflösend gegen Krebs

Ein neues Supermikroskop an der Medizinischen Universität Graz erlaubt den Blick in unser Innerstes, in die einzelnen Bestandteile der Zellen. Damit sollen jetzt neue Methoden im Kampf gegen Krebs entwickelt werden. 

Schneeglöckchen

Frühlingsblüte

Pro 100 Höhenmeter, drei Tage später

Die erste Blüte von Frühlingspflanzen ist stark von der Höhenlage abhängig. Eine Auswertung zeigt: Schneeglöckchen beginnen pro 100 Höhenmeter dreieinhalb Tage später zu blühen, bei der Forsythie sind es 3,8 Tage und beim Buschwindröschen 2,8 Tage.