Standort: science.ORF.at

Weitere Meldungen

Highspeed-Evolution im Labor

Welche Gene Haushühnern helfen, jeden Tag ein Frühstücksei zu legen, und welche zum Altern oder dem Schutz vor UV-Licht beitragen, könne man rasch und kostengünstig herausfinden, indem man das Erbgut von Hunderten Individuen gleichzeitig sequenziert. Das schreiben Wiener Forscher in zwei aktuellen Studien.

Genetik 17.10.2014

Wissenschaftspreise Grafenegg vergeben

Wissenschaftler arbeiten oft im Verborgenen, die wenigsten sind einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Das sollen die Wissenschaftspreise ändern, die am Donnerstag in Grafenegg verliehen wurden.

Auszeichnung 17.10.2014

Komet schrammt am Mars vorbei

Gäbe es intelligentes Leben auf dem Mars, würden den Marsianern aufregende Tage bevorstehen. Am Wochenende bekommt er seltenen Besuch: Ein Komet rast derzeit auf den Roten Planeten zu und wird ihn am Sonntag nur um Haaresbreite verfehlen. Weltweit warten Wissenschaftler gespannt auf diesen kosmischen Streifschuss.

Astronomie 17.10.2014

"Durchbruch" bei Kernfusion trifft auf Skepsis

Unerschöpflich Energie gewinnen wie die Sonne: Das ist die Idee der Kernfusion, die seit Jahrzehnten die Fantasie der Energiepolitik beflügelt. Sind konkrete Forschungserfolge bisher rar, so berichtet der US-Rüstungskonzern Lockheed nun von einem "Durchbruch". Experten bleiben allerdings skeptisch.

Physik 21 Kommentare|17.10.2014

Jetlag bringt Darmbakterien aus dem Takt

Menschen schlafen nachts und sind tagsüber wach - normalerweise. Bei Schichtarbeit und auf Reisen kommt der Rhythmus durcheinander - nach einer neuen Studie auch bei den Bakterien in der Darmflora. Das kann für Menschen gesundheitliche Folgen haben, z. B. Übergewicht und Stoffwechselerkrankungen.

Innere Uhr 17.10.2014

"Es beginnt schon in der Schule"

Der Grundstein für die Plagiatsproblematik wird nach Ansicht des ehemaligen Vorsitzenden der Agentur für wissenschaftliche Integrität (OeAWI), Christoph Kratky, schon früh gelegt. "Es beginnt schon in der Schule", so Kratky heute bei einer Tagung zum Thema "Plagiat".

Plagiate 16.10.2014

Rasches Abnehmen genauso gut wie langsames

Radikaldiäten sind einer neuen Studie zufolge genauso wirksam wie langsameres Abnehmen: In beiden Fällen sei die Wahrscheinlichkeit gleich hoch, den Großteil der verlorenen Pfunde wieder zuzulegen, stellten australische Forscher fest.

Diät 16.10.2014

Süchtig nach Google Glass

Die Datenbrille Google Glass soll Menschen den Alltag mit Hightech erleichtern - laut US-Ärzten kann sie aber auch süchtig machen. Ein 31-Jähriger, der die Computerbrille bis zu 18 Stunden am Tag trug, zeigte ohne sie deutliche Entzugserscheinungen.

Fallgeschichte 16.10.2014

Energy-Drinks gefährden die Gesundheit

Bessere Leistungsfähigkeit, höhere Aufmerksamkeit, längere Ausdauer versprechen die Marketingexperten der Energy-Drink-Hersteller. Wissenschaftlich nachgewiesen wurde das bisher nicht. Eine aktuelle Studie von Forschern der Weltgesundheitsorganisation (WHO) warnt nun vor einer erheblichen "Bedrohung für die öffentliche Gesundheit".

WHO-Studie 16.10.2014

Erdgasboom schützt nicht vor Klimawandel

Dank Fracking wird in den USA heute mehr Erdgas gefördert als je zuvor. Optimisten halten das für einen Beitrag gegen die Klimaerwärmung - denn verbranntes Erdgas setzt viel weniger CO2 frei als Kohle. Eine neue Studie widerspricht: Billiges Erdgas würde dazu führen, dass bis 2050 sogar mehr Treibhausgase ausgestoßen werden als heute.

Energie 16.10.2014

Mit einem Trauma leben lernen

Seit 20 Jahren betreut das Psychosoziale Zentrum ESRA Menschen, die schwere Traumata erlitten haben. Ursprünglich wurden hier vor allem Opfer nationalsozialistischer Verfolgung behandelt. Heute richtet sich das Angebot an alle, die an den Folgen einer traumatischen Erfahrung leiden.

20 Jahre ESRA 16.10.2014

Urkängurus machten keine weiten Sprünge

Frühere Riesenkängurus konnten einer Studie zufolge höchstwahrscheinlich nicht hüpfen. Sie liefen stattdessen wohl meist aufrecht auf ihren Hinterbeinen. Die Forscher hatten dafür die Knochen der Urkängurus mit denen heutiger Nachfahren verglichen.

Anatomie 1 Kommentar|16.10.2014

Universität Salzburg widerruft Ehrendoktorat

Die Universität Salzburg widerruft erstmals in ihrer Geschichte ein Ehrendoktorat. Betroffen ist der 1977 verstorbene Zoologe Eduard Paul Tratz, der Gründer des Museums "Haus der Natur" in der Stadt Salzburg. Grund für den Widerruf sind seine gravierenden Verstrickungen in nationalsozialistisches Unrecht.

NS-Vergangenheit 15.10.2014

Eine Vogelwarte für Österreich

Österreichs erste Vogelwarte soll am Wilhelminenberg in Wien-Ottakring gebaut werden. Ab 2016 will man dort Zugvögel beobachten, um ihre Wanderungen nachzuvollziehen, und als Ansprechstelle für Vogelforscher dienen.

Ornithologie 15.10.2014

Produktive Sternenfabrik entdeckt

Die Untersuchung eines riesigen Galaxienhaufens aus dem frühen Universum hat einem Forscherteam unter österreichischer Leitung Überraschungen beschert. Mit Hilfe des APEX-Teleskops in Chile fanden sie hinter Staubwolken eine gewaltige Sternenfabrik - allerdings nicht dort, wo sie vermutet hatten.

Kosmos 15.10.2014