Standort: science.ORF.at

Weitere Meldungen

Quantenmaterialien gezielt beeinflussen

Wie die Richtung von Teilchenkollisionen die Eigenschaften eines Materials beeinflusst, haben Tiroler Physiker in einem Experiment beobachtet. Sie verwendeten dazu ein ultrakaltes Quantengas und hoffen, mit solchen Versuchsanordnungen einmal die Eigenschaften neuer Quantensysteme verstehen zu können.

Teilchenphysik 19.09.2014

Ingeborg Hochmair-Desoyer ausgezeichnet

Der Ludwig-Wittgenstein-Preis der Österreichischen Forschungsgemeinschaft (ÖFG) geht heuer an Ingeborg Hochmair-Desoyer (61). Sie erhält die mit 7.500 Euro dotierte Auszeichnung für ihre Pionierarbeiten zur Entwicklung von Cochlea-Implantaten.

Ludwig-Wittgenstein-Preis 18.09.2014

Kommission nimmt Japans Waljäger an die Leine

Japan kann in Zukunft unter dem Stichwort "wissenschaftlicher Walfang" nicht mehr so leicht Tiere erlegen wie bisher. Die Internationale Walfangkommission (IWC) beschloss am Donnerstag im slowenischen Portoroz, Japan müsse sein umstrittenes Fangprogramm zunächst den IWC-Wissenschaftlern vorlegen, die es auf seine Stichhaltigkeit prüfen.

Walfang 18.09.2014

Deserteursdenkmal wird am 24. Oktober enthüllt

Nach langem Gezerre rund um den Bau gibt es nun einen Termin für die Enthüllung des Denkmals für die NS-Wehrmachtsdeserteure in Wien: Am 24. Oktober findet auf dem Ballhausplatz ein Festakt mit Bundespräsident Heinz Fischer statt.

Zeitgeschichte 18.09.2014

Süßstoffe könnten Risiko für Diabetes erhöhen

Süßstoffe als Zuckerersatz senken einer neuen Studie zufolge nicht das Diabetesrisiko, sondern könnten es sogar erhöhen. Die künstlichen Süßstoffe seien offenbar schädlich für bestimmte Darmbakterien und würden zu Glukose-Intoleranz führen, berichten israelische Forscher.

Ernährung 18.09.2014

Seine Bedeutung für die Welt

Vor genau 200 Jahren hat der Wiener Kongress begonnen. Nach der Niederlage von Napoleon in den Kriegen zuvor wurde die politische Landkarte Europas neu gezeichnet. Doch der Kongress wirkte sich auch auf Afrika, Asien und Amerika aus, wie der Historiker Christian Cwik in einem Gastbeitrag betont.

Wiener Kongress II 18.09.2014

Prüfstein für Infrastruktur und Logistik

Der Wiener Kongress vor 200 Jahren war nicht nur ein diplomatischer Hochseilakt. Er war für die Residenzstadt Wien auch ein Prüfstein für Infrastruktur und Logistik. Zehntausende zusätzliche Personen mussten untergebracht und verköstigt werden - was letztlich die Wiener und Wienerinnen zu bezahlen hatten.

Wiener Kongress I 1 Kommentar|18.09.2014

Die Europäer haben drei Vorfahren

Vor rund 10.000 Jahren haben Jäger und Sammler Europa bevölkert. 2.500 Jahre später wanderten Bauern aus dem Nahen Osten ein. Die Spuren beider Gruppen tragen die Europäer bis heute im Erbgut. Wie eine neue Studie zeigt, gab es aber noch eine dritte Ahnenpopulation.

Genetik 4 Kommentare|17.09.2014

Schwarze Löcher vielleicht viel häufiger

In den kleinen Resten zerstörter Galaxien verstecken sich möglicherweise viele Schwarze Löcher. Damit könnten solche Schwerkraftmonster im Weltall häufiger vorkommen als bisher angenommen, wie die Studie eines internationalen Astronomenteams nahelegt.

Kosmos 2 Kommentare|17.09.2014

Landschaft soll wieder bunter werden

In Agrarlandschaften soll einerseits Energie aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen, andererseits aber auch die Artenvielfalt erhalten werden. In einem Projekt sollen künftig Wildpflanzenflächen etabliert werden, durch die sowohl Energie gewonnen als auch Biodiversität gefördert werden kann.

Biodiversitäts-Projekt 17.09.2014

Österreich von Klimawandel besonders betroffen

Österreich wird als alpines Land von der Klimaerwärmung besonders hart getroffen. Seit 1880 ist die Temperatur um nahezu zwei Grad gestiegen (Global: 0,85 Grad) - und ein weiterer Anstieg ist zu erwarten. Dies geht aus dem ersten österreichischen Klimawandel-Sachstandsbericht hervor, der heute präsentiert worden ist.

Klimabericht 1 Kommentar|17.09.2014

Kleine Fische zeugen mehr Nachwuchs

Bei Schneckenbuntbarschen gibt es Riesenmännchen mit einem Harem und zwergenhafte Liebhaber, die zu deren Weibchen in die Kämmerchen schlüpfen. Im direkten Duell zeugen die Knirpse sogar mehr Nachwuchs, weil sie den Weibchen beim Laichen viel näher stehen.

Fortpflanzung 17.09.2014

Einmal kooperativ, immer kooperativ

Wer einmal selbstlos hilft, tut es gewöhnlich auch bei anderen Gelegenheiten und sei es Jahre später. Dies konnte der österreichischer Biomathematiker Martin Nowak von der Harvard University mit Kollegen zeigen. Jeder Mensch habe einen stabilen "Kooperations-Phänotyp", den man mit Spieltheorie-Experimenten ermitteln kann.

Phänotypen 17.09.2014

USA will zurück in bemannte Raumfahrt

Die USA wollen wieder in die bemannte Raumfahrt einsteigen. Der Flugzeughersteller Boeing soll zusammen mit dem privaten Raumfahrtunternehmen SpaceX einen neuen Shuttle für die US-Weltraumbehörde NASA bauen, wie diese gestern bekanntgab.

Shuttle-Projekt 17.09.2014

Tödliche Wunden am Skelett von Richard III.

Englands König Richard III. hat vor seinem Tod auf dem Schlachtfeld gleich mehrere lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Am 22. August 1485 verwundeten seine Feinde ihn zweimal schwer am Kopf und einmal an der Hüfte. Das fanden Wissenschaftler der Universität Leicester heraus.

Gerichtsmedizin 17.09.2014