Teich in Kalifornien

Szenario

Lebensursprung: Organische Stoffe aus Meteoriten

Meteoriten könnten bei der Entstehung des Lebens auf der Erde eine wesentliche Rolle gespielt haben. Laut Forschern sollen sie in warmen kleinen Teichen auf der Erde gelandet sein und dort organische Stoffe deponiert haben. 

Blühender Haselstrauch

Medizin

Mehr Asthma durch Klimaerwärmung

In Österreich reagieren deutlich mehr Menschen allergisch auf Pollen als noch vor wenigen Jahren, so das Zwischenergebnis einer Langzeitstudie. Grund dafür seien Hitze und Stürme, durch sie stiegen die Pollenbelastung in der Luft und die Schadstoffwerte für Ozon. 

Frühstücksei

Ernährung

Wenig Frühstück ist schlecht fürs Herz

Ob das Frühstück wirklich so wichtig ist, wie immer behauptet wird, ist wissenschaftlich umstritten. Eine Studie liefert nun neue Argumente für die erste Mahlzeit des Tages: Wer in der Früh nichts oder nur wenig isst, leidet häufiger unter Arterienverkalkung. 

Studie

Auch offen verabreichte Placebos helfen

Placebos wirken auch, wenn Patienten wissen, dass sie nur ein Scheinpräparat nehmen. Allerdings nur dann, wenn sie vorher über den Placebo-Effekt aufgeklärt wurden. 

Claudia Gamon, Wissenschaftssprecherin der Neos

Nationalratswahl 2017

Wahlprogramme

Studiengebühren: „Eine Frage der Fairness“

Inhaltliche Vorgaben für die Forschung nein, Studiengebühren ja - so lassen sich zwei zentrale Positionen von NEOS zusammenfassen. Beraten lassen würde sich Wissenschaftssprecherin Claudia Gamon zu den neuen Methoden, das Erbgut von Lebewesen zu verändern. 

Eine Zelle als Uhr, die von DNA und Moelkülen gesteuert wird

Nobelpreise 2017

Auszeichnung

Medizinnobelpreis für Entschlüsselung der inneren Uhr

Der Nobelpreis für Medizin geht in diesem Jahr an die drei US-Amerikaner Jeffrey Hall, Michael Rosbash und Michael Young. Sie werden für ihre Forschungen zur Funktion und Kontrolle der inneren Uhr ausgezeichnet. 

Weizenähren in der Sonne

Landwirtschaft

CO2-Einsparung muss Essen nicht verteuern

Weniger Treibhausgasausstoß in der Land- und Forstwirtschaft könnte höhere Preise und Engpässe bei Lebensmitteln nach sich ziehen. Durch zwei alternative Strategien ließe sich das aber vermeiden. 

Ubuntu

Das Band, das alle Menschen verbindet

Die afrikanische Philosophie gilt als dunkler Kontinent des Geisteslebens. Zu Unrecht: „Ubuntu“ - ein Begriff afrikanischer Philosophie für Menschlichkeit - ist auch der Name des Betriebssystems von Linux-Computern. Das ist kein Zufall. 

Buchrücken von Gesetzestext

Forschungsinitiative

Sprechen Sie Recht?

Geht es nach der neu gegründeten Österreichischen Gesellschaft für Rechtslinguistik verstehen nur wenige, was in Gesetzestexten geschrieben steht. Mit einer grundlegenden Wort- und Sprachanalyse will sie nun die Rechtssprache zugänglich und verständlicher machen. 

Teleksop einer Bodenstation nimmt Verbindung mit Satelliten auf

Verschlüsselung

Konferieren nach Quantenart: „Hallo Peking!“

Live-Experiment an der Akademie der Wissenschaften: Präsident Anton Zeilinger unterhielt sich heute Vormittag mit seinem chinesischen Amtskollegen per Videoschaltung. Die Daten wurden mit Quanteneffekten verschlüsselt - erstmals über Kontinente hinweg. 

Berg in den Alpen

Klimawandel

Am Ziel: Forscher durchwandern Alpen

Die Alpen durchwandern - das haben vier Forscher vier Monate lang gemacht. Dabei haben sie dokumentiert, wie sich die Alpen durch Klimawandel und Mensch verändern. Gestartet ist die Gruppe am 3. Juni in Wien, heute erreicht sie ihr Ziel: Nizza. 

Tabletten, Pillen, Medikamente

Antibiotika

Weniger Fleisch, weniger Resistenzen

Immer mehr Bakterien werden unempfindlich gegen Antibiotika. Schuld daran ist auch der massive Einsatz in der Nutztierhaltung. Forscher plädieren nun für globale Regulierungen, Nutzungsgebühren und dafür, den Fleischkonsum drastisch einzuschränken. 

Raumfahrpläne

SpaceX: Mit der Rakete zum Mars

Das private Raumfahrtunternehmen SpaceX will Menschen bereits in sieben Jahren per Rakete auf den Mars schicken. Das kündigte Firmenchef und Millionär Elon Musk am Freitag beim Internationalen Astronauten-Kongress im australischen Adelaide an. 

Bettwanze

Parasiten

Dreckwäsche zieht Bettwanzen an

In Abwesenheit eines menschlichen Wirts zieht auch Dreckwäsche Bettwanzen an. Das ermögliche den Bettwanzen, in den Wäschebeuteln von Reisenden um die Welt zu trampen, berichten Forscher. 

Rosetta und Tschuri

Kometenlandung

Abschiedsfoto von Weltraumsonde „Rosetta“

Ein Jahr nach dem planmäßigen Absturz der Forschungssonde „Rosetta“ auf einem Kometen hat die ESA „Rosettas“ Abschiedsfoto veröffentlicht. Die Weltraumsonde hat das unvollständige Bild Ende September 2016 etwa 20 Meter vor dem Aufprall geschossen und zur Erde gefunkt. 

Welle rollt an einen Strand

Flutwelle

Per Anhalter durch den Pazifik

Der verheerende Tsunami in Japan im Jahr 2011 hatte auch weitreichende Folgen für die Tierwelt: Hunderte verschiedene Tierarten haben seitdem auf Trümmern und Treibgut den Pazifik überquert - und sich in Amerika angesiedelt. 

Schraube aus Knochen

Chirurgie

Schrauben aus Knochen

Für die Behandlung von komplizierten Knochenbrüchen werden meist Schrauben aus Titan oder Stahl verwendet. Nach der Heilung sind sie überflüssig. Forscher haben nun eine Alternative entwickelt: chirurgische Schrauben aus menschlichen Spenderknochen. 

Universitäten

Anteil an ausländischen Studenten konstant

Mehr als 102.000 der 370.600 Studenten in Österreich kamen im Wintersemester 2016/17 aus dem Ausland. Das sind 27,6 Prozent. Gegenüber dem Studienjahr davor (27,1 Prozent) hat sich der Prozentsatz kaum verändert, wie eine aktuelle Aufstellung zeigt. 

Volllmond am Nachthimmel

Weltraum

Mondstation als ständiger Außenposten

Australien will eine eigene Raumfahrtbehörde, und Russland plant gemeinsam mit den USA eine ständig bemannte Raumstation in der Nähe des Mondes. Das sind die wichtigsten Neuigkeiten vom Internationalen Astronauten-Kongress, der derzeit stattfindet.