Künstlerische Darstellung einer der Flackervarianten: Ein zerbrechender Planet verdunkelt KIC 8462852

Seltsamer Stern

Staub statt Aliens

Ein Gestirn im Sternbild Schwan flackert derart ungewöhnlich, dass Astronomen eine außerirdische Intelligenz dahinter vermutet haben. Eine neue Studie macht nun normalen Weltallstaub für das Flackern verantwortlich – komplett gelöst ist das Rätsel aber noch nicht. 

Studierende im Hörsaal

Hochschulen

Leichtes Plus bei Studienanfängern erwartet

Immer mehr Menschen beginnen an Österreichs Universitäten und Fachhochschulen ein Studium. Insgesamt sind es laut Bildungsministerium im laufenden Studienjahr rund 67.000. 

Politik

US-Industrie diktiert Umweltschutz

Wie vertrauliche Dokumente zeigen, hat die unter Donald Trump neu besetzte US-Umweltbehörde (EPA) in nur wenigen Monaten viele Maßnahmen abgeschafft, die die Industrie stören. EPA-Mitarbeiter sprechen von einer „ökologischen Katastrophe". Mehr dazu in ORF.at

Sumo-Ringer absolviert eine Zeremonie

Immun-Organ

Körperfett schützt vor Infektionen

Gute Nachricht für all jene, die zum Jahresende ein wenig zugelegt haben: Körperfett steht offenbar in regem Austausch mit dem Immunsystem - und hilft bei der Abwehr von Krankheitserregern. 

Medizin

Facebook könnte Epidemien eindämmen

Daten über Nutzer von Online-Netzwerken wie Facebook könnten laut einer Studie dazu beitragen, Infektionskrankheiten einzudämmen. Wer in sozialen Medien eine zentrale Rolle spielt, überträgt demzufolge eher Krankheitserreger von einer Gruppe auf eine andere. 

Eine Frau putzt sich ihre Nase.

Gesundheit

Menschen erkennen Kranke auf einen Blick

Blasse Lippen, bleiche Gesichtsfarbe, rote Augen - das können Anzeichen für eine Erkrankung sein. Ein Versuch schwedischer Wissenschaftler beweist: Menschen können bereits auf einem Foto erkennen, ob jemand krank ist. 

Lander MX-1 auf dem Mond

Neue Missionen

2018 - das Jahr im All

Nach dem Krachen der Silvesterraketen nehmen bereits ihre großen Verwandten Aufstellung: Auf den Startrampen in Cape Canaveral, Kasachstan und Kourou laufen die Vorbereitungen für die Raumfahrtmissionen des neuen Jahres. Sie führen zu Merkur, Mond und Mars. 

Ein Glas läuft voll Trinkwasser

Materialforschung

Holzfilter macht Salzwasser zu Trinkwasser

US-Forscher haben ein neues und kostengünstiges Verfahren für die Entsalzung von Meerwasser entwickelt. Die beiden Hauptkomponenten: Sonnenlicht und eine Scheibe Holz. 

Klinik

Trainingsroboter für Chirurgen

Seit 2015 ist im Landesklinikum Wiener Neustadt der Operationsroboter „Da Vinci Xi“ im Einsatz. Damit die Mediziner regelmäßig üben können, wurde jetzt eine Trainingskonsole angeschafft. Mehr dazu in noe.ORF.at

Porträtfoto von Stephen Hawking vom Oktober 2016

76. Geburtstag

Stephen Hawking: Vom Forscher zum Mahner

Wenn Stephen Hawking etwas sagt, dann lauscht die Welt. Am 8. Jänner wird der Popstar der theoretischen Physik 76 Jahre alt. Auffällig: Seit einiger Zeit widmet er sich immer öfter düsteren Prophezeiungen - die Zukunft der Menschheit sei in großer Gefahr. 

Blick auf Wiener Innenstadt mit Stephansdom

Music Mapping

Landkarte: Der Klang von Wien

Vom Walzer bis zum Wiener Lied - Musik prägt Wiens Image wie keine andere europäische Metropole. Wissenschaftler erstellen nun eine musikalische Landkarte der Stadt: Die akustische Spurensuche reicht zurück bis ins Jahr 1945. 

Menschenmenge vor dem Parlament am 12. November 1918

Zeitgeschichte

So wird das Jubiläumsjahr 2018

2018 ist das Jahr der Jubiläen. Das wichtigste aus Österreich: Die Republik wird 100. In Zeiten bedrohter Demokratien ist die Erinnerung an ihre Fundamente besonders wichtig, meint die Historikerin Heidemarie Uhl. 

Alte Frau hält sich den Kopf

Prävention

Kein Wundermittel gegen Demenz in Sicht

Salat oder Heidelbeeressig könnten den geistigen Abbau bremsen, sagen zwei neue Studien. Eine Überblicksstudie kommt indes zu einem ernüchternden Fazit: Nach heutigem Wissensstand gibt es keine Maßnahme, die Demenz verlässlich und langfristig vorbeugen kann. 

Mad Scientist

„Der war ja wirklich wahnsinnig“

Grausame Nazi-Ärzte und mutierte Monster - solchen Gestalten begegnet Eugen Pfister jeden Tag: Der Historiker untersucht die Figur des „Mad Scientist“ in Computerspielen. Über seine Erfahrungen an der Konsole berichtet er in einem Interview. 

Jahresrückblick 2017

Was die Wissenschaft bewegte

Erfolg für Glyphosat, Hochschulen unter Druck, aber auch Chance für Schmetterlingskinder – das Jahr 2017 bot Spannendes aus den Labors, in der Forschungspolitik, im Umweltschutz. science.ORF.at blickt auf das Jahr zurück. 

Historisches Foto mit augeblasenem Airbag

Baujahr ’67

Wie der Airbag Autos sicherer machte

Herzchirurgie, Klimamodelle und die Politik der freien Liebe - das waren drei Themen der diesjährigen Ö1-Serie „Baujahr ’67“. Der letzte Beitrag widmet sich den Ursprüngen einer lebensrettenden Innovation: dem Airbag. 

Studie

Mehr Wachstum durch Zuwanderung

Das Forschungsinstitut EcoAustria hat die Folgen der Zuwanderung für Wirtschaft und Staat durchgerechnet und kommt zu einem insgesamt positiven Ergebnis. Demnach führt die Zuwanderung der letzten Jahre bis 2020 zu höherem Wachstum und mehr Staatseinnahmen. 

Modelle

Software findet Verbindung von Physik und Mathe

Quantenphysikalische Phänomene entziehen sich oft der menschlichen Logik. Physiker haben deshalb ein Programm entwickelt, das unvoreingenommen nach Antworten sucht. Gefunden hat es eine Verbindung zwischen Quantenphysik und einer Mathe-Theorie. 

Raumstation ISS über der Erde

Silvester

Mehrfach anstoßen auf der ISS

„Prosit Neujahr“ heißt es zu Silvester auch auf der Internationalen Raumstation ISS, und das sogar mehrfach. Insgesamt 16 Mal wird die ISS zu Silvester die Datumsgrenze überqueren.