Standort: science.ORF.at / Kategorie "Forum Alpbach 2011"

Die Physik der Superhelden

Von Mechanik über Energie bis Quantenmechanik erklärt der US-amerikanische Physiker James Kakalios die Welt der Physik mit Szenen aus Comics. Bei den Technologiegesprächen in Alpbach gab er einen Einblick in die Wissenschaft hinter den Comic-Helden.

Comic 29.08.2011

Wenn Bilderrahmen sprechen

Computertechnologien durchdringen mehr und mehr den Alltag. Entscheidende Fragen in der technischen Entwicklung sind, wie Menschen überwacht werden, wie sie daraus aussteigen können und was alte Menschen von den neuen Technologien haben.

Alpbach 29.08.2011

Wie das Internet das Liebesleben bereichert

Bereits 30 Prozent aller Paare, die regelmäßig im Internet surfen, haben sich auch online kennengelernt. Überraschenderweise ist diese Kennenlernmethode laut einer britischen Studie bei den über 40-Jährigen am stärksten verbreitet. Online-Paare unterscheiden sich in Alter und Sozialstruktur auch stärker als traditionelle.

Technologiegespräche Alpbach 27.08.2011

Die Prothese mit Phantomgefühlen füllen

Der schwedische Neurowissenschaftler Henrik Ehrsson arbeitet an einer Reihe verblüffender Experimente: U.a. hat er Menschen schon in die Perspektive von Barbiepuppen versetzt und außerkörperliche Erfahrungen machen lassen. Grundlage sind optische Tricks, die unser Gehirn zu irrigen Wahrnehmungen verleiten.

Technologiegespräche Alpbach 26.08.2011

"Alles Interessante längst veröffentlicht"

Gemeinsam mit Julian Assange arbeitete Daniel Domscheit-Berg bei WikiLeaks, nach einem Zerwürfnis bastelt er nun an einer neuen, sichereren Enthüllungsplattform. Bei den Technologiegesprächen in Alpbach sprach er über die Zukunft von OpenLeaks und die bewegten Tage, die hinter ihm liegen.

Wikileaks-Affäre 26.08.2011

Platonisches zum Beginn

Das Wissenschaftsministerium möchte die Nachwuchsförderung forcieren; das Infrastrukturministerium hat elf österreichische Unternehmen dazu gebracht, ihre Forschungsausgaben um ein Fünftel zu erhöhen: Bei den donnerstags eröffneten Technologiegesprächen in Alpbach gab es einige Neuigkeiten - und eine Erinnerung an Platon.

Technologiegespräche Alpbach 25.08.2011

Ressource "Boden" wird immer knapper

Böden werden immer intensiver genutzt. Landwirtschaftliche Produkte sollen mittlerweile nicht nur Menschen ernähren, sondern auch die Basis für Treibstoffe liefern. Boden ist mittlerweile so wertvoll, dass er von Staaten und sogar von Unternehmen gekauft oder geleast wird - wie z. B. in großen Mengen in Afrika. Aber wie mit der zunehmenden Knappheit umgehen?

Umweltforschung 24.08.2011

Wie sinnvoll ist ein "Recht auf Gesundheit"?

Die Weltgesundheitsorganisation definiert Gesundheit nicht nur als Freisein von Krankheit, sondern auch als Zustand vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens. Daraus kann man ein "Recht auf Gesundheit" ableiten, das aber einige Fallstricke für den Einzelnen und die Gesellschaft bereithält.

Forum Alpbach 2011 22.08.2011

Nanotechnologie: Dialog dringend nötig

Fensterscheiben, die sich selbst reinigen, besser schmeckende Lebensmittel, gezielter wirkende Medikamente: Der Einsatz von Nanotechnologie verheißt in vielen Bereichen wahre Wunderdinge. Worum es bei der Nanotechnologie überhaupt geht und wie mit Risiken umgegangen werden kann, erörtert der Physiker Hubert Brückl in einem Gastbeitrag.

Forum Alpbach 2011 22.08.2011

"Technologie als Chance"

Von 25. bis 27. August finden heuer im Rahmen des Europäischen Forums Alpbach zum 28. Mal die "Alpbacher Technologiegespräche" statt. "Technologie als Chance - Verantwortung für die Zukunft" lautet das Thema.

Technologiegespräche 2011 19.08.2011

"Meinungsfreiheit" auch bei EU-Gerichten?

Wird ein Urteil von einem EU-Gericht gefällt, wird nur die Mehrheitsmeinung veröffentlicht - selbst dann, wenn ein Richterkollegium den Spruch gefällt hat und dieses sich eventuell ganz und gar uneinig war. Was für und gegen die Veröffentlichung abweichender Meinungen bei Urteilen spricht, erörtert der Jurist und Richter Josef Azizi in einem Gastbeitrag.

Forum Alpbach 2011 19.08.2011

Wenn aus Kindern Soldaten werden

Kinder sind von Kriegen besonders betroffen: Sie werden nicht nur zu Opfern und Zeugen von Verbrechen, sondern manchmal - als Kindersoldaten - auch zu Tätern. Aber wie sollen sie je wieder ein "normales" Leben führen? Renate Winter, ehemalige Vorsitzende des Sondergerichtshofs für Sierra Leone, skizziert die Problematik.

Forum Alpbach 2011 17.08.2011

Wie funktioniert globale Nächstenliebe?

Religiöse Gebote, wie das der christlichen Nächstenliebe, sorgen für eine gerechte Verteilung in einer Gemeinschaft. Aber welchen Nächsten soll man überhaupt lieben angesichts zunehmender Mobilität und religiöser Vielfalt? Wie es gelingen könnte, dass unser unmittelbarer Nachbar zu unserem Nächsten wird, erläutert Alexander-Kenneth Nagel in einem Gastbeitrag.

Forum Alpbach 2011 14.08.2011

Hayek gegen die unbeschränkte Demokratie

Liberalismus und Demokratie gehen mit ihrer Forderung nach gleichen Rechten für alle eigentlich Hand in Hand. Für den großen liberalen Ökonomen Friedrich August von Hayek hören sich die Gemeinsamkeiten aber bald auf. Wenn der Staat die Wirtschaft kontrolliert und die Macht der Mehrheit unbeschränkt ist, dann wird die Demokratie für ihn "doktrinär".

Forum Alpbach 2011 12.08.2011

Wo kein Wille, da kein Recht

Ob der Wille des Menschen frei ist, ist eine Dauerfrage der Philosophie. Seit den 1980er Jahren gießen neurowissenschaftliche Experimente Öl ins Feuer und meinen: eher nein. Welche Auswirkungen diese Antwort auf unsere Rechtsprechung hätte, die auf einem Verantwortungsprinzip beruht, beschreibt die Philosophin Bettina Walde in einem Gastbeitrag.

Forum Alpbach 2011 10.08.2011