Standort: science.ORF.at / Meldung: "Werbung als Wissenschaft getarnt"

Entleerte Kunststoffdosen und diverse Tabletten.

Photodisc

Werbung als Wissenschaft getarnt

Pharmakonzerne wollen ihre Präparate in möglichst günstigem Licht erscheinen lassen - und manche schrecken dabei auch nicht vor fragwürdigen Methoden zurück: Der US-Hersteller Wyeth soll eine Agentur dafür bezahlt haben, Artikel über ein Hormonpräparat in medizinischen Fachblättern zu platzieren.

Ghostwriting 10.09.2010

Gefahren bagatellisiert

Die Studíe

The Haunting of Medical Journals: How Ghostwriting Sold “HRT” ist im Fachblatt "PLoS Medicine" (7(9): e1000335. doi:10.1371/journal.pmed.1000335) erschienen.

Die Beiträge sollten die Gefahren der Hormonersatztherapie (HRT) bagatellisieren und den Nutzen betonen. Dies habe eine Analyse von 1.500 Dokumenten gezeigt, die Wyeth im Zuge einer Klage zugänglich machen musste, hieß es im Online-Journal "PloS Medicine".

Demnach beauftragte der Konzern eine Agentur damit, das Hormonmittel Prempro positiv darzustellen. Für 20 Fachartikel sollte die Agentur jeweils 20.000 US-Dollar (rund 15.000 Euro) bekommen, wie die Medizinerin Adriane Fugh-Berman von der Georgetown Universität in Washington in der Publikation berichtete.

Die Texte sollten demnach das mit der Hormoneinnahme verbundene Brustkrebsrisiko relativieren und gleichzeitig auf einen - unbewiesenen - Nutzen für das Herz-Kreislauf-System hinweisen. Gleichzeitig sollte der Einsatz zur - ebenfalls keineswegs nachgewiesenen - Prävention von Demenz, Parkinson, Sehproblemen und Falten gefördert werden, so Fugh-Berman. Dass Wyeth die Beiträge in Auftrag gegeben und bezahlt habe, sei in den Artikeln nicht erwähnt worden.

science.ORF.at/APA/dapd/

Mehr zu diesem Thema:

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Forum

 
  • wirklich,

    xx13, vor 1419 Tagen, 15 Stunden, 47 Minuten

    das liebe presseagenturen und medien fällt euch jetzt auch schon auf, nachdem ihr unzählige pharmaaussendungen wortgleich übernommen habt...