Standort: science.ORF.at / Meldung: "Neue alte Schlagzeilen und Unterhosen "

Sternförmige Laserstrahlen am Nachthimmel

EPA, R. Hirschberger

Neue alte Schlagzeilen und Unterhosen

Können Neutrinos schneller fliegen als das Licht? Nein, besagt eine nicht mehr ganz aktuelle Studie. Und ein britischer Physiker riskiert mit einer öffentlich vorgetragenen Wette gröbere Magenprobleme.

Überlichtgeschwindigkeit 22.11.2011

Ein Blick auf Google-News zeigt: Neutrinos sind unter den Wissenschaftsthemen derzeit kaum zu schlagen. Selbst zweite Aufgüsse sind noch für Schlagzeilen gut. So geschehen mit einer Studie der sogenannten Icarus-Kollaboration: Sie widerspricht den Kollegen vom Kernforschungszentrum Cern, Opera-Team genannt, die im Laufe des Jahres überlichtschnelle Neutrinos gemessen haben wollten.

Nun steht Aussage gegen Aussage - Icarus gegen Opera, das ist Brutalität. Was die Freude am Experimentalduell unter Physikern allerdings schmälert: Die Icarus-Studie ist schon einen Monat alt, die Opera-Forscher haben mittlerweile mit neuen Versuchen nachgelegt und bleiben bei ihrer Behauptung, dass das Einstein'sche Tempolimit nicht für Neutrinos gelte. Zeitreisewitze haben unter Physikern momentan Konjunktur, vielleicht fällt einem klugen Kopf ja eine Pointe für die Zeitschleife in der medialen Berichterstattung ein.

Wie dem auch sei, eng könnte es angesichts der neuen Versuche am Kernforschungszentrum Cern für den britischen Theoretiker Jim Al-Khalili werden. Er hat gegenüber der BBC behauptet, er werde seine Unterhosen live im TV aufessen, sofern Neutrinos tatsächlich schneller als das Licht flögen. Zu allem Überdruss trägt Al-Khalili Boxershorts in XL. Fortsetzung folgt.

Robert Czepel, science.ORF.at

Mehr zu diesem Thema:

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Forum

 
  •