Standort: science.ORF.at / Meldung: "Transsexuelle Menschen häufig Opfer von Gewalt"

Transsexuelle Menschen häufig Opfer von Gewalt

Die EU-Grundrechteagentur hat am Dienstag Studienergebnisse veröffentlicht, die eine hohe Intoleranz gegenüber jugendlichen Transsexuellen zeigen. 67 Prozent der Befragten wollen ihre sexuelle Orientierung in der Schule geheim halten, lautet ein Detailergebnis der im Jahr 2013 angefertigten Studie.

EU-Studie 13.05.2014

Die Forscher gingen näher auf die 2013 behandelten Themen, Diskriminierung und rassistischer Vorfälle, ein. Vorfälle solcher Art konnten in allen Mitgliedsstaaten der EU verzeichnet werden, hieß es.

Junge besonders betroffen

Die Studie:

"LGBT-Erhebung in der EU – Erhebung unter Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender-Personen in der Europäischen Union Ergebnisse auf einen Blick" steht hier in mehreren Sprachen zum Download bereit.

Allgemein befanden die Experten, dass Transgender-Personen in erhöhtem Maße Bedrohungen und Beschimpfungen ausgesetzt seien und daher dringender Handlungsbedarf bestehe. Betroffen seien vor allem junge Transsexuelle.

Der Direktor der Grundrechteagentur, Morten Kjaerum, sprach von "beunruhigenden" Untersuchungsergebnissen. Das Ergebnis des Eurovision Song Contests, der am Samstag von der österreichschen Drag Queen Conchita Wurst gewonnen worden war, zeige aber "ein Ausmaß von Respekt und Toleranz gegenüber der LGBT-Gemeinschaft, von dem wir hoffen, dass es in ganz Europa weiter wachsen wird".

EU-weit nahmen mehr als 93.000 LGBT-Personen über 18 Jahre an der Befragung teil. Weitere Ergebnisse wurden anlässlich des Internationalen Tages gegen Homophobie und Transphobie (IDAHOT) veröffentlicht. Die Hauptaufgabe der EU-Grundrechteagentur besteht seit sieben Jahren im Aufzeigen und Verbessern der Menschenrechtslage in der EU.

science.ORF.at/APA

Mehr zum Thema:

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Forum

 
  •