Forum Alpbach 2018

Ein grüner Grenzzaun zieht sich über Felder

„Von freier Migration profitieren alle“

Mit harter Anti-Migrationspolitik gewinnt man in Europa zurzeit Wahlen. Ein Schweizer Jurist macht nun einen radikalen Gegenvorschlag: Nicht Staaten, sondern Individuen sollten das Recht haben über Migration zu entscheiden – davon könnten alle profitieren. 

Jeffrey D.Sachs beim Forum Alpbach 2017

„Trump kommt nicht weit“

Der US-Ökonom Jeffrey Sachs gilt als glühender Verfechter einer aktiven Klimapolitik. Im ORF-Interview beklagt er mit Ölgeldern bestochene Politiker und glaubt, dass US-Präsident Donald Trump mit seinem Einsatz für fossile Energien nicht weit kommt. 

Rhizotron von Pflanzen

Auf der Suche nach „Superpflanzen“

Das Klima wird wärmer, die Weltbevölkerung wächst: Weltweit suchen Biologen deshalb nach „Superpflanzen“, die besonders ertragreich sind und Hitze vertragen. Am deutschen Forschungszentrum Jülich setzt man dabei auf Hightech. 

Porträtfoto des Physikers James Kakalios

Elektrische Zahnbürste und Physik

Physik verständlich erklären, so lautet James Kakalios’ Mission. Zum dritten Mal ist er dieses Jahr beim Europäischen Forum Alpbach. Im Gepäck hat er Erklärungen für alltägliche Dinge: etwa elektrische Zahnbürsten, Smartphonedisplays und Toaster. 

ORF-TVthek-Logo

„Öffentlich-Rechtliche brauchen Onlineplattformen“

Beim Europäischen Forum Alpbach wird dieser Tage viel über Resilienz diskutiert, so auch über die Krisenfestigkeit demokratischer Medien. Diese brauchen vor allem eine stärkere Onlinepräsenz – der ORF will sie unter anderem mit einer neuen TVthek erreichen. 

Roboter ergreift Menschenhand (Ausschnitt Hände)

Mit gefälschter Welt umgehen lernen

Computerstimmen, die vorgeben, ein Mensch zu sein, und Videos, die etwas zeigen, das so nicht passiert ist. Das ist bereits Realität. Eine Roboterpsychologin erklärt, welche Auswirkungen das auf die Menschen hat und wie man damit umgehen sollte. 

Blick auf Seattle

Seattle: Innovations-Hotspot oder Alptraum?

Seattle gilt seit einigen Jahren als Hotspot der Technologieszene. Amazon, Boeing und Microsoft haben hier ihren Standort. Die boomende Stadt ist zu Gast in Alpbach. Von dort tätigen österreichischen Forschern wird sie differenziert beschrieben. 

Menschen auf dem Weg zum Wahllokal

"Nenn mir deine Freunde, und ich sag dir, wen du wählst“

Wahlprognosen liegen oft daneben, dabei könnte man sie mit der einfachen Frage „Wen wählen Ihre Freunde?“ leicht verbessern. Das meint eine Psychologin - die auch autobiografisch stark mit dem Thema verbunden ist. 

Illustration von Sentinel-5

Satellitenbilder gegen Dürre

Dürresommer wie der heurige werden in Zukunft häufiger. Satellitenaufnahmen könnten helfen, die schlimmsten Auswirkungen in der Landwirtschaft zu bekämpfen noch ehe sie auftreten. Daran arbeitet das Erdbeobachtungsprogramm „Copernicus“ der Europäischen Union. 

Logo von Erasmus+

Die Zukunft von Erasmus+

Die EU will künftig mehr Geld für Erasmus+ ausgeben: 30 Milliarden Euro - doppelt so viel wie bisher - schlägt die Kommission ab 2021 vor. Zu wenig für den Bildungsausschuss im Europäischen Parlament. 

Schaltkreis eines Computers

Mehr Forschung zu Energiespeichern und Elektronik

Die Technologiegespräche in Alpbach haben am Donnerstag begonnen. Dabei wurde eine Reihe forschungspolitischer Neuigkeiten bekannt: So soll die Forschung zu Energiespeichern und zu Mikroelektronik forciert werden. 

IV-Präsident ortet „Hatz“ auf Forschungsprämie

Eine „Hatz“ auf die angewandte Forschung und die Forschungsprämie ortet der Präsident der Industriellenvereinigung, Georg Kapsch. „Wir brauchen aber beides“, sagte er bei den Alpbacher Technologiegesprächen. 

Kongresszentrum in Alpbach

Vorschau auf die 35. Technologiegespräche

Von 23. bis 25. August finden heuer zum 35. Mal die „Alpbacher Technologiegespräche“ statt, die vom AIT Austrian Institute of Technology und dem ORF (Radio Österreich 1) organisiert werden. 

Grünlilie im Blumentopf

Wie Zimmerpflanzen die Nase prägen

Unzählige Bakterien wohnen in und auf uns. Auch in der Nase: Die dort lebenden Mikroben beeinflussen den Geruchssinn - und unterhalten offenbar überraschende Verbindungen zu Zimmerpflanzen. Ein Forschungsteam der Uni Graz geht dem nun auf den Grund. 

IBM-Computer Watson

Grenzen und Chancen für KI

Genauere Diagnosen und bessere Therapien: Das soll Künstliche Intelligenz (KI) in Zukunft ermöglichen. Doch nach Kritik am IBM-Supercomputer „Watson“, der genau das versucht, mehrten sich die Zweifel. Ein Experte zeigt nun die Grenzen und Chancen der KI in der Medizin auf. 

Franz Fischler in Alpbach 2018

„Starkes Signal für offene Gesellschaft“

Mit einem Bekenntnis zur offenen Gesellschaft ist am Mittwoch das diesjährige Europäische Forum Alpbach (EFA) gestartet. Forum-Präsident Franz Fischler kritisierte in seiner Eröffnungsrede die „Entmenschlichung“ und „Angstmache“ in der Flüchtlingsdebatte. 

Logo des Forum Alpbach 2018

Was heißt eigentlich „Resilienz“?

„Diversität und Resilienz“ lautet das Motto des Europäischen Forum Alpbach, das am Mittwoch begonnen hat. Als Begriff ist Resilienz en vogue, aber was bedeutet es eigentlich, wenn Ökosysteme, Gesellschaft oder Menschen resilient sind? Ein Experte gibt Antworten. 

Ein stilisiertes Elektrofahrzeug auf dem Asphalt eines Parkplatzes

Die Suche nach der Superbatterie

Die Rohstoffe für herkömmliche Lithium-Ionen-Batterien werden knapp, gleichzeitig steigt mit der Automatisierung der Bedarf. Forscher suchen nun nach Alternativen: Die künftigen Superbatterien sollen nicht zuletzt günstiger und effektiver sein. 

Ladestation für Elektroautos

Politik als digitales Theater

Um den Klimawandel abzubremsen, braucht es dringend Veränderungen - etwa den Ausbau von Elektromobilität. Wissenschaftler aus Österreich, Deutschland und den USA wollen Politikern nun mit einem digitalen Theater helfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. 

Zwei junge Männer spielen ein Videospiel und schauen dabei auf einen Bildschirm

Wenn aus Kindern Glücksspieler werden

Computerspiele stehen oft in der Kritik. Laut einer Studie belgischer Forscherinnen können sie Kinder schleichend zum Glücksspiel verleiten – und den Eltern ist das oft nicht bewusst.