Klimaerwärmung

Temperaturanstieg in Städten größer

Innenstädte erwärmen sich im globalen Schnitt um 29 Prozent schneller als benachbarte ländliche Gebiete. Das zeigt eine Auswertung von Satellitenmessungen der Oberflächentemperaturen von mehr als 2.000 Städten und Vergleichsgebiete aus den Jahren 2002 bis 2021. Städtisches Grün könnte den Anstieg mindern.

Ein Kind spielt bei Hitze in einem Brunnen

Bitcoin schädlicher als Rindfleisch

Durch die digitale Währung Bitcoin werden größere Klimaschäden verursacht als durch die weltweite Produktion von Rindfleisch, wie eine neue Studie zeigt. Und: Zur Herstellung von Bitcoin wird im Jahr mehr Strom verbraucht als in ganz Österreich.

Greenidge Generation, New York, Kryptowährung, Bitcoin

Gletscher schmolzen doppelt so schnell

Die Herbstmessungen der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) haben ergeben, dass die großen Gletscher in Österreich diesen Sommer zumindest doppelt so schnell abgeschmolzen sind wie im langjährigen Durchschnitt. Der größte Gletscher, die Pasterze, wies gleich eine bis zu viermal so hohe Schmelzrate auf.

Blick auf Pasterze am Fuß des Großglockner

Schweizer Gletscher stark geschmolzen wie nie

Mehr als sechs Prozent des Eisvolumens der Gletscher in der Schweiz sind heuer verloren gegangen. Die Gründe dafür sind einerseits wenig Schnee im Winter und andererseits anhaltende Hitzewellen im Sommer. Das Abschmelzen übertrifft die bisherigen Rekorde aus dem Hitzesommer 2003 deutlich.

Schmelzwasser ergiesst sich unter dem Findelgletscher ins Tal. Schweiz. Gletscher

Wälder schlucken mehr CO2 als vermutet

Gut gemanagte Wälder könnten eine größere Rolle beim Eindämmen des Klimawandels spielen als bisher vermutet, wie eine neue Studie nahelegt. Zwischen 1,2 und 5,8 Gigatonnen an klimaschädlichen CO2-Emissionen könnten die Wälder der Erde jährlich schlucken, so die Berechnungen.

Im Nationalpark Hainich laufen Besucher den Baumkronenpfad entlang.

Deutschland hat nur noch vier Gletscher

Nach dem heißen Sommer verliert der Südliche Schneeferner in Bayern nun seinen Status als Gletscher. Damit gibt es in Deutschland nur noch vier Gletscher, die ebenfalls stark vom Abschmelzen bedroht sind.

Wanderer betrachten den Rest des Nördlichen Schneeferners auf dem Zugspitzplatt und spiegeln sich in einem See aus Schmelzwasser.

Wälder spielen Schlüsselrolle

Wälder spielen eine bedeutende Rolle in der Bewältigung der Klimakrise und leiden gleichzeitig darunter. Die umfangreichen Herausforderungen können nur gemeistert werden, wenn Forschung, Politik und Gesellschaft besser zusammenarbeiten, so die zentrale Aussage einer internationalen Waldforschungskonferenz, die derzeit in Wien stattfindet.

Mischwald im Nationalpark Kalkalpen

Meteorologie braucht neue Begriffe

Die Begriffe in der klassischen Klimatologie sind etabliert. Die Klimakrise aber bedarf neuer Termini. Denn Tage, an denen die Temperaturen 35 Grad oder gar 40 erreichen, sind namenlos.

Thermometer zeigt 33 Grad Celsius

Erste Kipppunkte könnten bis 2030 erreicht werden

Bis 2030 könnten vier Kipppunkte für das Weltklima erreicht werden. Zu diesem Ergebnis kommt die Analyse einer internationalen Gruppe von Klimaforschenden. Zwei dieser Kipppunkte betreffen den grönländischen bzw. den westantarktischen Eisschild.