Coronaviren unter dem Elektronenmikroskop
APA/AFP/National Institutes of Health/Handout
APA/AFP/National Institutes of Health/Handout

Coronavirus „SARS-CoV-2“

Anfang 2020 ist in der chinesischen Stadt Wuhan ein neuartiges Coronavirus identifiziert worden. Der Erreger heißt laut Weltgesundheitsorganisation WHO offiziell „SARS-CoV-2“, die Krankheit „COVID-19“ (coronavirus disease 2019). Hier chronologisch geordnet alle Beiträge zum Thema.

Schwaz: Impfaktion zeigt Wirkung

In Schwaz wurde rund die Hälfte der Bevölkerung geimpft. Erste Impfeffekte waren bereits zwei Wochen nach der ersten Dosis sichtbar. Die südafrikanische Virusmutation konnte unter Kontrolle gebracht werden, und auch vor Fluchtmutationen sollte die Bevölkerung bald geschützt sein.

Eine Frau wird in den Oberarm geimpft

Bewegung senkt Risiko für schwere Verläufe

Regelmäßige Bewegung könnte laut einer Studie davor schützen, schwer an Covid-19 zu erkranken und daran zu sterben. Menschen, die sich in den Jahren vor ihrer Infektion körperlich wenig betätigten, laufen eher Gefahr, wegen der Krankheit ins Krankenhaus und auf die Intensivstation zu müssen, als körperlich aktive Patienten.

Älterer Jogger im Park

„Virus ist ein Meister des Entkommens“

Das neue Coronavirus SARS-CoV-2 wandelt sich durch Mutationen – und kann sich so dem Zugriff des Immunsystems entziehen. Eine neue Datenbank soll nun helfen, die Fluchtwege des Erregers zu blockieren.

3-D-Blick auf das Coronavirus

Asthmaspray „bedeutender Fortschritt“

Ein bekannter Asthmaspray lindert schwere Verläufe von Covid-19: Diese Studienergebnisse aus Großbritannien machen Hoffnung, und der Wirkstoff wird auch in Österreich bereits in Spitälern verwendet. Die Ärztekammer hält das Asthmamedikament für einen „bedeutenden Fortschritt“ in der Covid-19-Behandlung.

Asthmaspray hilft gegen schwere Verläufe

Medikamente gegen Covid-19 sind weiter rar, eine Studie der Universität Oxford macht nun aber Hoffnung. Ein seit Langem bekannter Asthmaspray beschleunigt die Erholung und schützt vor schweren Verläufen.

Ein Asthmatiker hält einen Asthmaspray in der Hand.

Reproduktionszahl auf 0,95 gesunken

Die effektive Reproduktionszahl des Coronavirus liegt in Österreich erstmals seit Wochen wieder unter 1. Sie betrug laut der wöchentlichen Analyse von AGES (Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit) und TU Graz am 7. April 0,95.

Weiterer Impfstoff knapp vor dem Ziel

Ein weiterer Covid-19-Impfstoff steht knapp vor dem Ziel: Die Firma Curevac ist kurz davor, ihre Studien abzuschließen. Österreich hat drei Millionen Impfdosen bestellt, Anfang Juni könnte die Zulassung erfolgen.

Viole mit dem Curevac-Impfstoff

Ein Impfstoff für alle

Die Pandemie teilt die Welt in Arm und Reich: Westliche Industrienationen können sich die teuren Impfstoffe gegen das Coronavirus leisten, nicht so die Länder des globalen Südens. Ein neuer Impfstoff namens NDV-HXP-S soll das ändern.

Ampulle it dem neuen Covid-Impfstoffkandidaten NDV-HXP-S

CoV schädigt auch Psyche und Nerven

CoV-Patientinnen und -patienten haben laut einer neuen britischen Studie häufiger neurologische oder psychische Probleme als Menschen mit anderen Atemwegserkrankungen.