COP26 25.10. 16.32 Uhr

Klimahilfen für ärmere Länder erst 2023

Die Industriestaaten werden ihr 2009 gesetztes Ziel für jährliche Klimahilfen für ärmere Länder ab 2020 erneut verfehlen. Die versprochenen 100 Milliarden Dollar an Hilfen werden voraussichtlich erst ab 2023 erreicht, wie Regierungsvertreter von Deutschland, Großbritannien und Kanada am mitteilten.

Material 25.10. 14.22 Uhr

Ein Holzmesser scharf wie aus Stahl

Messer sind meist aus Stahl oder Keramik. Forscher haben nun eine nachhaltige Alternative aus gehärtetem Holz entwickelt, die noch dazu dreimal so scharf ist wie ein Tafelmesser aus rostfreiem Stahl.

Holzmesser liegt neben Steak auf dem Teller
Nickelate 25.10. 13.44 Uhr

Neue Materialien für Supraleitung

Auf der Suche nach Supraleitern, die bei möglichst hohen Temperaturen elektrischen Strom verlustfrei transportieren, sind Wissenschaftler vor zwei Jahren auf eine vielversprechende neue Materialklasse gestoßen. Wiener Forschern gelang es nun, die elektronische Struktur dieser Nickelate zu erklären.

Verhalten 25.10. 9.34 Uhr

Hühner: Fast so schlau wie Krähen

Die kognitiven Fähigkeiten von Hühnern werden offensichtlich unterschätzt. In Experimenten schnitten sie hinsichtlich Lernfähigkeit und Verhaltensflexibilität teilweise gleich gut ab wie die als schlau geltenden Krähen. Bei beiden Arten gibt es zudem besonders begabte Individuen.

Wanderhühner
Coronavirus 25.10. 8.59 Uhr

Vergleichsstudien: Impfstoffe im Wettkampf

Je mehr Impfstoffe zugelassen sind, desto schwieriger wird es für Hersteller die Wirksamkeit ihrer Produkte nachzuweisen. In Vergleichsstudien muss gezeigt werden, dass der Impfstoff genauso gut beziehungsweise besser ist als bereits am Markt etablierte.

Spritze und Impfstofffläschchen
Archäologie 25.10. 8.09 Uhr

2.700 Jahre alte „Weinfabrik“ im Irak entdecktLink öffnen

Archäologen haben im Nordirak die Überreste einer rund 2.700 Jahre alten „Weinfabrik von industriellem Ausmaß“ gefunden. Laut dem italienischen Ausgrabungsleiter handelt es sich um die erste Entdeckung dieser Art im Irak. NEWS

24.10. 17.32 Uhr

Heiliger Antonius: Im Dickicht der Phantasmen

Die Versuchungen des heiligen Antonius inspirieren seit Jahrhunderten phantastische Erzählungen und Kunstwerke. Zugleich provozieren sie Fragen nach dem Wesen von Trugbildern und Phantasmen. Der Philosoph Jakob Moser skizziert in einem Gastbeitrag, warum die spätantike Heiligenlegende heute noch fasziniert.

Zeitgeschichte 23.10. 11.21 Uhr

Wenig erforscht: Afroeuropäer im KZ Mauthausen

Mindestens 90.000 Menschen haben die Nationalsozialisten im KZ Mauthausen ermordet. Ein bisher noch wenig erforschte Gefangenengruppe sind afroeuropäische Menschen. Eine neue Studie zeigt nun, dass es 405 von ihnen gab – manchen von ihnen könnte die Hautfarbe sogar das Leben gerettet haben.

KZ Mauthausen, Häftling Carlos Greykey
Wilderei 22.10. 14.01 Uhr

Weniger Elefanten mit Stoßzähnen

Durch die jahrzehntelange Jagd auf afrikanische Elefanten mit Stoßzähnen gibt es immer mehr Weibchen ohne die markanten Hauer. Laut Forschern ein Beweis, dass die Elfenbeinjagd die Entwicklung der ganzen Art innerhalb weniger Jahre verändern hat.

Junger afrikanischer Elefant
Überblick 22.10. 13.40 Uhr

Wo die Welt beim Klimaschutz steht

Überschwemmungen, Dürre und Waldbrände: Es gibt kaum noch Naturkatastrophen, zu denen die Erderwärmung nicht beigetragen hat. In gut einer Woche startet die nächste Weltklimakonferenz (COP26) im schottischen Glasgow. Ein Überblick über die neuesten Erkenntnisse zur Klimakrise und über das, was die Welt dagegen unternimmt.

Kohlekraftwerk Mehrum und Windräder in Deutschland