Schmetterlinge 19.2. 20.00 Uhr

Abschreckende Flügelmuster ändern sich

Ein abschreckendes Flügelmuster schützt giftige Schmetterlinge vor Fressfeinden. Die Musterung ist aber lokalen und zeitlichen Trends unterworfen, berichten nun Forscher. In den Genen lateinamerikanischer Falter fanden sie Spuren der Veränderung.

Das charakteristische Flügelmuster der Heliconius-Schmetterlinge schützt vor natürlichen Räubern
19.2. 15.33 Uhr

Eigene Weltraumbehörde für Australien

Australien will mit einer eigenen Weltraumbehörde Tausende Stellen schaffen und das Engagement in der wachsenden Weltraumindustrie deutlich vergrößern. Premierminister Scott Morrison eröffnete heute den Sitz der Agentur Australian Space Agency im südaustralischen Adelaide.

Monitoring 19.2. 14.54 Uhr

Die Schadstoffe in der Alpenluft

Selbst in den Bergen fernab von Industrieanlagen lassen sich Spuren schwer abbaubarer Schadstoffe nachweisen. Seit 15 Jahren misst man das in Österreich und Bayern. Es zeigt sich, dass internationale Regulierungen wirken.

Inversionswetterlage am Bodensee
Archäologie 19.2. 14.52 Uhr

Tauchroboter soll Seen erforschenLink öffnen

Mit Hilfe eines Tauchroboters will die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik jetzt archäologische Fundstätten im Mondsee und im Attersee untersuchen. Der ferngesteuerte Tauchroboter kann bis zu 200 Meter tief tauchen. Salzburg

Space X 19.2. 14.32 Uhr

Weltraumtourismus – weiter als je zuvor

SpaceX will vier Touristen so weit ins All schicken wie nie zuvor. Das US-Raumfahrtunternehmen schloss einen Kooperationsvertrag mit dem US-Anbieter Space Adventures, um die Touristen bis spätestens zum Jahr 2022 ins All und wieder zurück zu befördern.

Ausblick 19.2. 8.49 Uhr

UNO-Bericht: Kinder ohne Zukunft

Kein einziges Land schützt die Gesundheit von Kindern und ihre Umwelt angemessen. Das geht aus einem Bericht hervor, den eine Kommission aus mehr als 40 Experten veröffentlicht hat.

Prognose 18.2. 21.21 Uhr

Deutlich mehr Demenzkranke bis 2050

Bis 2050 wird es in den Ländern der Europäischen Union (EU) mehr als 14 Mio. Demenzkranke geben, das sind ungefähr doppelt so viele wie heute. Ein aktueller Bericht zeigt aber auch, dass die Zahl nicht ganz so schnell wächst wie bisher angenommen.

Alte Frau im Rollstuhl mit Betreuung
Simulation 18.2. 17.00 Uhr

Zugvögel gab es schon in der Eiszeit

Zugvögel reisen bei jedem Klima, um Überwinterungs- und Brutplätze zu suchen. Das zeigt eine neue Studie. Außerdem gab es den Vogelzug schon während der letzten Eiszeit vor 50.000 Jahren. Bisher dachte man, dass sie damals als Standvögel lebten und nur in Warmphasen zogen.

Bestattung 18.2. 14.04 Uhr

So begruben die Neandertaler ihre Toten

Das Image vom plumpen, etwas dümmlichen Neandertaler bröckelt seit einiger Zeit. Funde im „Blumengrab von Shanhidar“, einer Ausgrabungsstätte im Irak, liefern neue Belege. Die Urmenschen bestatteten dort Tote.

Blick auf die Shanidar Höhle
Völkerwanderungen 18.2. 12.52 Uhr

Wer kam, wer blieb in Europa?

Vor 1.500 Jahren erlebten die Europäer eine politisch und gesellschaftlich turbulente Zeit. Archäologen, Biologinnen und Historiker schauen nun mit Hilfe genetischer Daten in die Vergangenheit.

Künstlerische Darstellung von DNA