Modell 6.7. 12.36 Uhr

Eine Versicherung für Epidemien

Wiener Forscher haben ein Modell für eine Epidemie-Versicherung. Das Rückversicherungsprodukt soll nicht nur schnelle und unbürokratische Hilfe ermöglichen, sondern gleichzeitig auch Regierung und Bevölkerung des versicherten Staates motivieren, notwendige Maßnahmen zu ergreifen. Die Kosten wären überschaubar.

6.7. 11.59 Uhr

Testsets für zu Hause

LEAD Horizon, ein Wiener Start-up, hat ein Coronavirus-Testset entwickelt, das demnächst bei Bipa und in Apotheken erhältlich sein wird. Es ermögliche eine bequeme Testung von zu Hause aus. „Die Probe wird in zertifizierten Laboren mittels PCR-Verfahren ausgewertet und liefert ein verlässliches Ergebnis“, so der Wiener Virologe und Mitbegründer des Unternehmens, Christoph Steininger.

6.7. 11.39 Uhr

Suche nach Patienten für Wiener Wirkstoff

Ein vom in Wien ansässigen Biotechnologieunternehmen Apeiron entwickelter Wirkstoff gilt als Hoffnungsträger für die Behandlung von Covid-19-Patientinnen und -Patienten. Seit April laufen klinische Studien in Österreich, Deutschland und Dänemark. 200 Testpersonen sollten es sein. Davon ist man momentan weit entfernt.

Ein Forscher hält eine Pipette in der Hand
1945/2020 6.7. 10.03 Uhr

Psychologische Kriegsführung für die USALink öffnen

Mehrere hundert Österreicher haben im Zweiten Weltkrieg im Geheimdienst der US-Armee gedient: Sie wurden als deutschsprachige Geheimwaffen zu Propagandisten und Verhörprofis ausgebildet. Zwei Historiker beleuchteten nun diese Österreicher, darunter Künstler, Exzentriker und Widerstandskämpfer. NEWS

3.7. 13.41 Uhr

Bestätigt: Neue Variante „infektiöser“

Die derzeit vorherrschende Variante des Coronavirus befällt menschliche Zellen leichter als der ursprüngliche Erreger aus China – eine begutachtete Studie bestätigt nun diesen bereits in einer Vorveröffentlichung publizierten Zusammenhang. Ob das Virus dadurch gefährlicher ist, bleibt weiterhin unklar.

Coronaviren unter dem Mikroskop
3.7. 13.00 Uhr

Remdesivir erhält europäische Zulassung

Der Wirkstoff Remdesivir wird in Europa unter Auflagen als erstes Mittel zur Therapie von Covid-19 zugelassen. Die Entscheidung gab die EU-Kommission heute bekannt. Die Zulassung sei im Schnellverfahren weniger als einen Monat nach dem Antrag ergangen.

Remdesivir
Sternenhimmel 3.7. 10.56 Uhr

Sichtbare Planeten und vielleicht ein Komet

Ende Juli zeigen sich alle hellen Planeten des Sonnensystems auf einmal: Merkur, Venus, Mars, Jupiter und Saturn. Und mit etwas Glück könnte ab Mitte Juli ein Komet zu sehen sein.

Nachthimmel mit Sternen über Albanien
3.7. 10.21 Uhr

17 mögliche Impfstoffe an Menschen getestet

Im weltweiten Kampf gegen das Coronavirus werden inzwischen 17 Impfstoffkandidaten an Menschen getestet. Am weitesten fortgeschritten ist ein Impfstoff, den die Universität Oxford entwickelt hat, wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) berichtet.

Spritze und Impfstofffläschchen
Naturschutzkatastrophe 3.7. 8.46 Uhr

Rätseln über Massensterben von ElefantenLink öffnen

Als „Naturschutzkatastrophe“ bezeichnen Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, was sich im Okavango-Delta im Norden von Botsuana abspielt. Mehr als 350 Elefanten sind dort seit Mai verendet. Die Ursache ist unbekannt, Wilderei wird ausgeschlossen. NEWS

Gesänge 3.7. 8.27 Uhr

Wie ein Vogelzwitschern zum Hit wurde

Ein Lied geht viral: In Kanada hatte ein Weißkehlammer-Männchen einen musikalischen Einfall – und zog damit sämtliche Artgenossen in den Bann. Den neuen Hit zwitschert mittlerweile die gesamte Vogelpopulation. Jetzt rätseln Forscher: Warum war die Melodie so erfolgreich?

Weißkehlammer sitzt auf einem ast