Illustration: Formeln im Raum

Physik 16.11.– 16:02 Uhr

Ist Schönheit überbewertet?

Die Suche nach der Weltformel ist, so scheint es, fürs Erste gescheitert. Die deutsche Physikerin Sabine Hossenfelder rät ihren Kollegen aus dem theoretischen Fach: Vergesst all die eleganten Theorien, die Hoffnung liegt in der Hässlichkeit! 

Weitere Meldungen

EU-Konferenz

Offener Brief für „Wohlstand ohne Wachstum“

Schluss mit dem ständigen Streben nach mehr Wirtschaftswachstum: Das fordern aktuell mehr als 200 europäische Forscherinnen und Forscher in einem offenen Brief, der im Rahmen einer Konferenz in Wien an EU-Verantwortliche übergeben wurde. 

Künstlerische Darstellung des Metoriteneinschlags

Debatte

Zweifel an Grönlandkrater-Studie

Ist die Sensation wieder abgesagt? Der österreichische Impakt-Experte Christian Köberl hegt Zweifel an dem kürzlich entdeckten Riesenkrater unter Grönlands Eisdecke: Die Studie beinhalte „Überinterpretationen und Widersprüche“. 

Experiment

Bäume als Terrorschutz

Pflanzen können nach Erkenntnissen deutscher Forscher die Folgen von Sprengstoffanschlägen deutlich mindern: In einer Versuchsreihe reduzierten Bäume den Druck von Explosionswellen um bis zu 45 Prozent. 

Biene mit filzartiger Behaarung

Rückkehr

Eurasische Steppenbiene in Österreich entdeckt

Hierzulande galt sie seit Jahrzehnten als verschollen, nun wurde die Kleine Filzfurchenbiene (Halictus tectus) von Forschern des Naturhistorischen Museums Wien (NHM) wiederentdeckt. 

Künstlerische Darstellung: Komet in der Nähe des Mars

Anflug

Vor Weihnachten kommt der Komet

Es könnte das astronomische Highlight des Jahres werden: Der Komet Wirtanen erreicht am 16. Dezember seinen erdnächsten Punkt. Möglicherweise wird er sogar mit bloßem Auge am Himmel zu sehen sein. 

Vulkan: Aus dem Vesuv steigt Rauch auf

Eruption

Supervulkan bei Neapel könnte ausbrechen

Mehr als 1,5 Millionen Menschen leben in unmittelbarer Nähe eines riesigen Vulkans bei Neapel, der Phlegräischen Felder. Eine Untersuchung zeigt: Die Vulkanzone könnte auf den nächsten Ausbruch zusteuern - der allerdings nicht unmittelbar bevorstehen muss. 

Umwelt

Verheerende Waldbrände in Kalifornien

Nach Waldbränden in Kalifornien werden mehr als 630 Menschen vermisst. Die Zahl der Toten ist unterdessen auf 63 gestiegen - ein trauriger Rekord in dem US-Bundesstaat. Mehr dazu in ORF.at

Raumtransporter

Schlechtwetter verhindert Flug zur ISS

Verspäteter Nachschub für die Internationale Raumstation (ISS): Wegen schlechter Wetterbedingungen ist der Start des US-Raumtransporters „Cygnus“ um zwei Tage verschoben worden. 

Broschüre BergWelten 1938

Gedenkjahr 1938

1938

Geologen und Meteorologen arbeiteten NS-Zeit auf

Die Geologische Bundesanstalt (GBA) und die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) in Wien haben als Beitrag zum Jubiläumsjahr 2018 ihre NS-Zeit aufgearbeitet. Die Ergebnisse werden in der Ausstellung „BergWetter 1938“ präsentiert. 

Eine Impfnadel mit einem Tropfen vorne

Vorbeugung

Grippe: Genug Impfstoff vorhanden

Wie Weihnachten und Neujahr gehört eine Grippewelle zum Winter. Es gibt schon erste Fälle, den Höhepunkt erwarten die Behörden aber erst rund um den Jahreswechsel. Im Vorjahr gab es Engpässe beim Impfstoff. Das sollte heuer nicht passieren. 

Frau schläft

Psychologie

Klassik hilft besonders gut beim Einschlafen

Viele Menschen leiden unter Schlafstörungen, manche von ihnen versuchen mit Musik einzuschlafen. Am besten funktioniert das mit Klassik, wie britische Forscherinnen berichten - aber auch der Popsänger Ed Sheeran hilft gut ins Land der Träume. 

Künstlerische Darstellung des Metoriteneinschlags

Meteoriteneinschlag

Grönland: Riesiger Krater unter Eisdecke

Einen Einschlagkrater mit einem Durchmesser von 31 Kilometern haben Forscher unter Grönlands Eisdecke entdeckt. Mit einer Fläche größer als Paris ist er einer der 25 größten bekannten Krater der Erde. Einst muss ein kilometerbreiter Eisenmeteorit dort eingeschlagen haben. 

Grafische Darstellung der Oberfläche der Supererde

Kosmos

Kalte Supererde in kosmischer Nachbarschaft

Nur sechs Lichtjahre von der Erde entfernt haben Astronomen einen Gesteinsplaneten entdeckt. Die Masse ist mehr als dreimal so groß wie jene der Erde. Die Supererde umkreist innerhalb von 233 Tagen ihr Zentralgestirn „Barnard’s Star“, einen Roten Zwerg. 

Finnwal im Wasser

Rote Liste

Finnwale und Berggorillas weniger bedroht

Die Bestände der Berggorillas und der Finnwale haben sich erholt, wie aus der aktuellen roten Liste der Weltnaturschutzunion (IUCN) hervorgeht. Die Finnwale haben sich seit den 1970ern sogar auf rund 100.000 verdoppelt. Zugleich warnen die Experten vor Überfischung. 

Ein Stapel Zeitschriften

Publikationen

Kritik an Open-Access-Plan

Forschung nur noch fördern, wenn ihre Ergebnisse „Open Access“, also frei zugänglich, erscheinen: Das planen 13 wichtige europäische Organisationen – und werden dafür nun in einem offenen Brief scharf kritisiert. 

Forschungsgruppe

Solidarität als politische Lösung

In der Arbeiterbewegung oder der christlichen Soziallehre war „Solidarität“ zentral. Mit ihr ließen sich auch aktuelle Probleme wie der Klimawandel lösen, so die Politologin Barbara Prainsack. Eine neue Forschungsgruppe erarbeitet nun konkrete Gestaltungsprinzipien. 

Modell des Lagers Graz-Liebenau

Ausstellung

Das Zwangsarbeiterlager Graz-Liebenau

Im Lager Graz-Liebenau wurden während der NS-Zeit tausende Zwangsarbeiter untergebracht. Im April 1945 war es Zwischenstation ungarischer Juden auf den Todesmärschen ins KZ Mauthausen. Eine Ausstellung widmet sich der Geschichte, die lange begraben lag. 

Albert Einstein im Jahr 1954

Nachlass

Einstein-Brief für knapp 28.400 Euro versteigert

Ein Brief des Physikers Albert Einstein (1879-1955) an seine Schwester Maja ist in Jerusalem für umgerechnet knapp 28.400 Euro versteigert worden. Über den Käufer wurde zunächst nichts bekannt. Auch der Verkäufer wurde nicht genannt. 

Immunsystem

Darmflora beeinflusst das Altern

Die Bakteriengemeinschaft im Darm ist wichtig für das Immunsystem. Probleme des Immunsystems können umgekehrt die Darmflora aus der Balance bringen. Wie Forscher berichten, begünstigt das Ungleichgewicht altersbedingte Erkrankungen.