Raumfahrt 23.6. 12.49 Uhr

22.000 Bewerbungen für Traumjob Astronaut

Fast 22.600 Menschen wollen Astronautin oder Astronaut bei der europäischen Raumfahrtagentur (ESA) werden. Insgesamt gebe es wesentlich mehr Interesse als bei der Bewerbungsrunde im Jahr 2008, als rund 8.400 Menschen ins All fliegen wollten.

Die NASA-Astronautin Christina Koch
Kommunikation 23.6. 12.32 Uhr

Elefanten quietschen mit den Lippen

Wenn Elefanten aufgeregt sind, „trompeten“ sie mit ihrem Rüssel. Außerdem können sie mit Hilfe ihrer Stimmbänder ein tieffrequentes Grollen von sich geben. Wiener Verhaltensbiologinnen berichten nun, dass Asiatische Elefanten mit ihren Lippen auch hohe Quietschlaute erzeugen können – eine im Tierreich einzigartige Lautproduktion.

Asiatisches Elefantenbaby
23.6. 9.26 Uhr

Noch kein Hoffnungsträger bei Medikamenten

Monatlich prüft das Austrian Institute for Health Technology Assessment (AIHTA), welche Evidenz es zur Wirksamkeit und Sicherheit von möglichen Covid-19-Medikamenten gibt. Die Bilanz nach 35 Arzneimitteln, die seit April 2020 beobachtet wurden, ist nicht besonders gut, denn einen echten Hoffnungsträger gebe es bisher immer noch nicht.

Berichtsentwurf 23.6. 8.32 Uhr

Weltklimarat schlägt AlarmLink öffnen

Ein Verfehlen des 1,5-Grad-Ziels des Pariser Klimaabkommens hat nach Einschätzung des UNO-Weltklimarates (IPCC) „irreversible Auswirkungen auf Menschen und ökologische Systeme“. NEWS

Kohlekraftwerk stößt Gase aus
Analyse 22.6. 13.36 Uhr

Tausende gefährliche Chemikalien in Plastik

Forscher haben fast 2.500 Chemikalien in Plastik entdeckt, die als potenziell gefährlich gelten. Davon seien viele kaum untersucht und in weiten Teilen der Welt nicht ausreichend reguliert. Das ergab eine Analyse sämtlicher für den Weltmarkt zugelassener Produkte.

Leere Plastikflaschen
Material 22.6. 10.58 Uhr

„Exotische“ Supraleitung doch gewöhnlich

Zwei Jahrzehnte lang glaubte die Wissenschaft, dass in Strontium-Ruthenat eine neuartige Form von Supraleitung existiert. Forscher haben das Material nun aus einem ganz anderen Grund untersucht und festgestellt, dass es diesen angeblich sensationellen Effekt gar nicht gibt. Es verhalte sich ganz ähnlich wie bekannte Hochtemperatur-Supraleiter.

Unesco 22.6. 10.05 Uhr

Great Barrier Reef soll auf Rote ListeLink öffnen

Das Great Barrier Reef ist laut einem Ausschluss der Vereinten Nationen (UNO) in Gefahr. Das Weltkulturerbe vor der Nordostküste Australiens soll wegen der Auswirkungen des Klimawandels auf die Rote Liste des gefährdeten Welterbes gesetzt werden. NEWS

Great Barrier Reef
Soziale Medien 22.6. 8.21 Uhr

Beschimpfungen zahlen sich aus

In sozialen Netzwerken können Freundschaften gepflegt werden, oft aber geben Hohn und Verleumdung den Ton an. Gegner werden offen beschimpft und angegriffen. Für Politiker zahlt sich das tatsächlich aus. Eine Studie aus den USA zeigt: Solche Attacken werden doppelt so oft geteilt wie Posts zur eigenen Partei.

Oberfläche eines Smartphones mit Logos von Instagram, Twitter, Facebook (Soziale Medien)
Stressbewältigung 21.6. 17.01 Uhr

Die Pandemie als Blitzableiter

Die Coronavirus-Krise ist für Jung und Alt eine Belastungsprobe. Doch in manchen Situationen hat die missliche Lage auch ihr Gutes: dann zum Beispiel, wenn gestresste Paare Dampf ablassen müssen. Laut einer neuen Studie kann gemeinsames Raunzen über die Pandemie die Beziehung stärken.

Schlechte Stimmung, Erschöpfung: Paar schweigt im Schlafzimmer
Hochschulen 21.6. 16.57 Uhr

Wie Unis inklusiver werden könnten

Universitäten sind in Österreich gesetzlich verpflichtet, Studentinnen und Studenten mit Behinderungen zu unterstützen. Mittlerweile gibt es für sie an allen Unis eine Ansprechperson. Um Hochschulen aber tatsächlich inklusiv zu gestalten, wäre ein Kulturwandel nötig, sagt eine Expertin – das würde allen Vorteile bringen.

Vorlesung in Hörsaal der WU Wien