Bedřich Lederer: In der Zelle, 1945, Gedenkstätte Theresienstadt

Nationalsozialismus 15.12.– 08:00 Uhr

Kunst und Widerstand im Ghetto

Die Nationalsozialisten haben im Ghetto Theresienstadt zehntausende Juden und Jüdinnen ermordet. Welche Rolle Kunst und Widerstand in dem Ghetto gespielt haben, beschreibt die Historikerin Rosemarie Burgstaller in einem Gastbeitrag. 

Weitere Meldungen

Plastik

Probleme beim Ocean Cleanup

Den Ozean aufräumen. Das will das Projekt „Ocean Cleanup“. Mit einem 600 Meter langen und drei Meter tiefen u-förmigen Schlauch soll das auf der Oberfläche schwimmende Plastik im Nordpazifik eingesammelt werden. Doch es gibt immer wieder technische Probleme. 

Populismus

Unis bilden Plattform für Aufklärung

In Zeiten von „fake news“ und populistischer Politik sehen sich die europäischen Unis gefordert, sich stärker in öffentliche Diskussionen einzubringen. Zehn mittel- und osteuropäische Staaten sind bereits Teil einer Plattform, deren Basis die „Wiener Erklärung“ ist. 

Künstlerische Darstellung: Komet in der Nähe des Mars

Himmelskörper

Komet Wirtanen nähert sich der Erde

Am Donnerstag hat der Komet Wirtanen seinen sonnennächsten Punkt passiert. Am 16. Dezember kommt er der Erde am nächsten. Er leuchtet wie ein nicht sehr heller Stern, aber Wolken könnten die Sicht verstellen. 

Fächer von Euroscheine

Unibudget

Zuwachs mit „Selbstbeschränkung“

Mit einem Budgetplus von knapp 15 Prozent sind die Verhandlungen über die Leistungsvereinbarungen 2019 bis 2021 zwischen den 21 Universitäten und dem Bildungsministerium abgeschlossen worden. Für eine gerechte Verteilung haben sich einige Unis selbst beschränkt. 

Partikelbildung

So beeinflussen Luftschadstoffe das Klima

Luftschadstoffe wie Schwefelsäure und Ammoniak beeinflussen die Entstehung winziger Teilchen in der Atmosphäre. Das hat Auswirkungen auf das Klima. Experimente zeigen: Wie viel Partikel entstehen, hängt von der Mischung ab. 

Katzenminze

Biochemie

Katzendroge: Schlüssel zu Krebstherapie?

So manche Katze berauscht sich gerne an Katzenminze. Forscher haben nun untersucht, wie die Pflanze den dafür verantwortlichen Stoff produziert - das könnte bei der Herstellung von Krebsmedikamenten hilfreich sein. 

Auge einer Frau

Körpersprache

Wie man mittels Blinzeln kommuniziert

Wie man blinzelt, beeinflusst das Redeverhalten. Wenn jemand etwa sehr langsam blinzelt, gibt das Gegenüber kürzere Antworten. Wie Forscher meinen, signalisieren die verlängerten Lidschläge, dass man etwas verstanden hat. 

Künstlerische Darstellung: Planet GJ 3470b

Kosmos

Rätsel um verschwundene Planeten gelöst

Warum gibt es in der Nähe von Sternen keine mittelgroßen Planeten? Für diesen seltsamen Befund hatten Astronomen lange keine Erklärung. Jetzt sind sie auf eine - im Wortsinn - heiße Spur gestoßen. 

Schlaftagebuch

Später Schulbeginn macht Schüler munter

Jugendliche, die sich nur schwer aus dem Bett quälen und dann schläfrig im Unterricht sitzen, sind ein bekanntes Phänomen. Laut einer Studie kann ein späterer Schulbeginn helfen - die Schüler schlafen in der Nacht deutlich länger. 

Nördlicher Schlangenkopffisch im Aquarium

Risiko

Bioinvasoren auf dem Prüfstand

Neue Tier- und Pflanzenarten können heimische verdrängen - und so die lokale Artenvielfalt verändern. 43 Wissenschaftler aus ganz Europa - darunter drei vom österreichischen Umweltbundesamt - haben analysiert, welche Bioinvasoren besonders große Folgen haben. 

Energie

Forscher verwandeln Kot in Kohle

Wissenschaftler der Ben-Gurion Universität in Israel möchten eine Toilette entwickeln, mit der man Energie gewinnen kann. Ihre Versuche zeigen schon jetzt: Menschlicher Kot lässt sich in Kohle verwandeln. 

Schüler bei einer Schularbeit

Deutschunterricht

Schlechte Noten für Willkommensklassen

Seit dem Herbst gibt es in Österreich Deutschförderklassen für geflüchtete Kinder - ein Konzept, vergleichbar mit den sogenannten Willkommensklassen in Deutschland: Doch denen stellen Bildungspsychologen ein schlechtes Zeugnis aus. 

Lichtstrahl im Physiklabor

Verschlüsselung

Quanten-Internet: Alice und Bob bekommen Gesellschaft

Die Quantenphysik verspricht vollkommen abhörsichere Kommunikation - doch für Anwendungen im Internet müssten die Quanten auch das „Netzwerken“ lernen: Wiener Forscher haben es ihnen beigebracht. 

Tropfen in Pfütze

Klimaerwärmung

Schwere Regenfälle, extreme Trockenheit

Schwere Regenfälle und Überschwemmungen in Europa, den USA und Russland, Trockenheit und Dürren in Afrika - diese Wetterextreme sind bereits eine Folge der Klimaerwärmung. Zu diesem Ergebnis kommt eine soeben veröffentlichte Studie. 

NASA-Roboter

Erstes Selfie von „Insight“

Die Marssonde „InSight“ hat ein erstes Selfie auf dem Mars geschossen. Mit Hilfe der Kamera an ihrem Roboterarm hat sich „InSight“ selbst fotografiert. Mehr dazu in news.ORF.at

Huhn auf der Wiese

Anthropozän

Planet der Hühner

Hühner sind ein Symbol dafür, wie sehr der Mensch die Erde verändert hat. Eine Studie zeigt: Mit ihren wilden Vorfahren haben sie fast nichts gemein. Weltweit gibt es mehr als 21 Milliarden Exemplare, zahlenmäßig sind sie damit allen anderen Vögeln überlegen. 

Nachschlagewerk

Zu Weihnachten oder an Ostern

Zu Weihnachten Rinderroulade essen oder an Ostern den Adventskalender öffnen? Alles richtig - zumindest grammatikalisch. Forscher aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben die Varianten untersucht und ein Onlinenachschlagewerk erstellt. 

Hoolock tianxing

Vielfalt

157 neue Arten am Mekong entdeckt

In der Mekong-Region wurden im vergangenen Jahr 66 Tier- und 91 Pflanzenarten entdeckt oder neu beschrieben. Das berichtete die Umweltstiftung WWF und verwies zugleich auf die Gefährdung vieler Arten. 

DNA-Modell: das Molekül des Lebens

Umfrage

Mehrheit gegen Genmanipulation am Menschen

Eine überwiegende Mehrheit der Österreicherinnern und Österreicher lehnt Genmanipulation am Menschen ab. 86 Prozent gaben in einer Umfrage an, dem Thema eher bis sehr negativ gegenüberzustehen. 88 Prozent würden härtere Gesetze dagegen befürworten.