17.9. 13.42 Uhr

Ab wann die Ansteckungswelle gebrochen wird

60 Prozent sind in Österreich aktuell vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Erst bei 70 Prozent würde sich die Ansteckungsrate verringern, sagt der Komplexitätsforscher Peter Klimek. Ebenfalls maßgeblich für ein Brechen der Welle: die Anzahl der Genesenen und der Faktor Jahreszeit.

Statistik mit Grafik unter der Lupe
Für Marsexpedition 17.9. 9.18 Uhr

Baustoff aus „Blut, Schweiß und Tränen“

Britische Forscher haben für eine künftige Marsexpedition ein besonders widerstandsfähiges Baumaterial entwickelt. Es besteht aus extraterrestrischem Staub und Bestandteilen von Blut, Schweiß und Tränen.

Proben des Mars-Baustoffes
Coronavirus 17.9. 8.33 Uhr

Booster wirkt stark – bleibt aber umstritten

Eine neue Studie aus Israel zeigt, wie gut Booster-Impfungen gegen Covid-19 wirken. Über 60-Jährige infizierten sich nach einem „dritten Stich“ elfmal seltener als bloß zweifach Geimpfte, schwere Erkrankungen traten sogar fast 20-mal seltener auf. Ob Booster-Impfungen generell sinnvoll sind, bleibt aber umstritten.

Eine ältere Frau wird in einem Pflegeheim geimpft
Neurowissenschaft 16.9. 16.58 Uhr

„Mozart-Effekt“ lindert Epilepsie

Dass sich das Anhören einer Klaviersonate von Mozart positiv auf das Gehirn auswirkt, geistert seit Jahrzehnten durch die Forschungslandschaft. Nun berichten US-Forscher vom Nachweis eines „Mozart-Effekts“: Epileptiker, die auf Medikamente nicht ansprechen, erfahren durch die Musik Erleichterung.

Ein Gemälde von Giambettino Cignaroli zeigt den jungen Mozart im Alter von 13 Jahren anl
Politik 16.9. 16.33 Uhr

EU-Parlament gegen strengere Antibiotikaregeln

Das EU-Parlament hat Pläne abgelehnt, fünf bestimmte Antibiotikagruppen für den Einsatz beim Menschen zu reservieren und bei Tieren weitgehend zu verbieten. Die Abgeordneten lehnten am Donnerstag in Straßburg einen entsprechenden Antrag ab.

OECD 16.9. 15.30 Uhr

Österreichs Bildung im internationalen Vergleich

Die OECD hat am Donnerstag ihren alljährlichen Bericht "Bildung auf einen Blick“ veröffentlicht. Die Ergebnisse zeigen: In Österreich wird im internationalen Vergleich viel Geld für Bildung ausgegeben, das Bildungsniveau ist allgemein hoch, die Akademikerquote aber weiter unterdurchschnittlich.

Studentinnen in einem Hörsaal
CoV-Impfung 16.9. 14.25 Uhr

Keine Gefahr für Zyklus und Fruchtbarkeit

Im Internet kursieren Meldungen über eine mögliche Unfruchtbarkeit und über Zyklusstörungen nach einer Coronavirus-Impfung. Tatsächlich gibt es Hinweise, dass sie sich auf den Zyklus auswirken könnte – allerdings nur sehr selten und kurzfristig. Nachweise für eine verminderte Fruchtbarkeit gibt es keine.

Eine schwangere Frau hält ihren Bauch
Verhaltensforschung 16.9. 12.49 Uhr

Eifersucht von Hunden sichtbar gemacht

Hunde reagieren sehr emotional, wenn Frauchen oder Herrchen einen anderen Hund streichelt. Diese Eifersucht haben Wiener Forscherinnen und Forscher erstmals mit bildgebenden Verfahren untersucht: Sie zeigen, was im Gehirn der Tiere vor sich geht.

Ein Hund vor dem Scanner
Innsbruck 16.9. 12.23 Uhr

Symposium über WehrmachtsdeserteureLink öffnen

An der Universität Innsbruck findet ab Donnerstag ein dreitägiges Symposium über Wehrmachtsdeserteure statt. Dabei stellen Forscher aus dem In- und Ausland neue Erkenntnisse über die Fluchtrouten und die Versorgung von Deserteuren sowie deren Verfolgung vor. Tirol

UNO-Bericht 16.9. 9.51 Uhr

Industrieemissionen wieder auf Niveau von 2019

Von einer Klimawende ist die Weltwirtschaft bei ihrer Rückkehr aus dem CoV-Tief laut einem UNO-Bericht weit entfernt. Zwischen Jänner und Juli haben Fabriken und Kraftwerke weltweit mindestens so viel klimaschädliches CO2 aus fossilen Quellen ausgestoßen wie im gleichen Zeitraum 2019, also vor der Pandemie.

Rauch steigt aus Schornsteinen auf