Bericht 3.12. 11.07 Uhr

Gesundheitsgefahren nehmen weltweit zu

Ob kleine Inselstaaten oder große Industrienationen: Jedes Land der Erde sei mit wachsenden Gefahren für die menschliche Gesundheit konfrontiert, heißt es in einem Bericht. Eine Kombination aus extremer Hitze, Luftverschmutzung und intensiver Landwirtschaft führe zu der schlechtesten Aussicht für die Gesundheit für diese Generation.

3.12. 10.38 Uhr

KI soll Covid-19 am Atem erkennen

Wie klingt der Atem bei Covid-19-Patienten? Und wie sieht deren Lunge aus? Schweizer Forscher arbeiten an Algorithmen, die auf Basis solcher Indikatoren die Krankheit diagnostizieren und ihren Verlauf vorhersagen soll.

Sprache 3.12. 10.00 Uhr

„Babyelefant“ ist Wort des JahresLink öffnen

„Babyelefant“ ist das österreichische Wort des Jahres 2020. Mit großem Abstand landete das Symbol für den Mindestabstand zur Vermeidung einer SARS-CoV-2 Infektion vor „Corona“ auf dem ersten Platz. OESTERREICH

Elefantenbaby Kibali im Alter von fünf Tagen
3.12. 9.42 Uhr

Todesfälle so hoch wie seit 42 Jahren nicht

Die CoV-Pandemie schlägt sich auch in der offiziellen Sterbefallstatistik nieder – und zwar deutlich. Für die Woche vom 16. bis 22. November hat die Statistik Austria am Donnerstag 2.431 Todesfälle gemeldet. Seit 1978 sind in einer einzigen Woche nicht mehr so viele Menschen gestorben.

Blick in die Infektionsabteilung und Isolierstation im Kaiser-Franz-Josef-Spital.
Mäusestudie 3.12. 9.03 Uhr

Neue Sehkraft durch Zellverjüngung

Forscher haben womöglich einen Durchbruch bei der Behandlung von Alterskrankheiten erzielt: Durch Zellverjüngung konnten sie das Sehvermögen von Mäusen wiederherstellen – eine Therapie, die bei Menschen bei der Augenkrankheit Grüner Star und anderen altersbedingten Krankheiten eingesetzt werden könnte.

Weiße Maus im Labor
Europa 2.12. 22.40 Uhr

Wärmste zehn Monate seit MessbeginnLink öffnen

Das Jahr 2020 dürfte nach Analysen der Weltwetterorganisation (WMO) eines der drei wärmsten seit Beginn der Temperaturaufzeichnungen Mitte des 19. Jahrhunderts werden. Für Europa lag die Durchschnittstemperatur in den ersten zehn Monaten sogar höher als je zuvor. NEWS

Sonne am Himmel, ausgetrockneter Baum
Mittelalter 2.12. 20.00 Uhr

Afrika war Teil des globalen Handels

Archäologen haben anhand von Glasperlen mittelalterlichen Handelswege nachgezeichnet. Demnach war der afrikanische Kontinent damals in ein weit verzweigtes globales Handelsnetzwerk eingebunden.

Statuserhebung 2.12. 14.41 Uhr

Erderwärmung bedroht Weltnaturerbe

Als Weltnaturerbe werden Regionen ausgezeichnet, die einzigartige Natur bieten. Die globale Erwärmung ist zur größten Bedrohung dieser Stätten geworden. Laut der Weltnaturschutzunion (IUCN) ist sie bei einem Drittel der Gebiete hoch bis sehr hoch.

Great Barrier Reef
2.12. 13.59 Uhr

WHO: Maske auch zu Hause sinnvoll

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat ihre Empfehlungen zum Maskentragen als Schutz vor Coronavirus-Infektionen ausgeweitet. Neu empfiehlt sie, dass Menschen auch in der eigenen Wohnung bei Besuch von Außenstehenden Masken tragen sollen, wenn die Lüftung dort nicht gut ist oder nicht richtig beurteilt werden kann.

Grafik an einer Wand zu Mund-Nasen-Schutz
Covid-19 2.12. 13.20 Uhr

Plasmatherapie nützt bei Immunschwäche

Man hat große Hoffnung in die Behandlung von Covid-19-Patientinnen und -Patienten mit dem Blutplasma bereits Genesener gesetzt. Mittlerweile weiß man, dass diese Therapie vor allem jenen hilft, die eine Immunschwäche haben. Darüber hinaus ist die Studienlage uneindeutig.

Gefrorenes Blutplasma eines Covid-Patienten