ERC 22.4. 13.36 Uhr

Zwölf „Advanced Grants“ an Forscher in Österreich

„Advanced Grants“ sind die höchsten Förderungen von Grundlagenforschung der EU. In der aktuellen Antragsrunde hat der Europäische Forschungsrat (ERC) zwölf nach Österreich vergeben – elf davon gehen an Männer.

Euro Münzen liegen auf Euro-Banknoten.
Hirnvenenthrombose 22.4. 13.05 Uhr

Bei Verdacht auch zum Augenarzt

Nach Impfungen gegen Covid-19 sind als seltene Komplikation Fälle von Hirnvenenthrombosen aufgetreten. Einem Verdacht sollte möglichst früh nachgegangen werden – auch durch den Besuch einer Augenärztin oder eines Augenarztes.

Statistik 22.4. 11.32 Uhr

Forschungsausgaben sanken, F&E-Quote stieg

Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung (F&E) sind in Österreich 2020 gegenüber dem Jahr davor um rund 200 Mio. Euro auf 12,1 Mrd. Euro gesunken. Die Forschungsquote – also der Anteil der F&E-Aufwendungen am Bruttoinlandsprodukt – ist hingegen auf einen Rekordwert gestiegen.

70. Todestag 22.4. 10.57 Uhr

Online-Ausstellung zu Ludwig Wittgenstein

Am 29. April jährt sich der Todestag von Ludwig Wittgenstein zum 70. Mal. Zu diesem Anlass widmet die Österreichische Nationalbibliothek (ONB) dem Philosophen eine Online-Ausstellung und präsentiert ihn als „leidenschaftlichen Denker“.

Ludwig Wittgenstein, Foto: Moriz Nähr, 193
Paläontologie 22.4. 10.04 Uhr

Siebenschläfer halten seit 34 Mio. Jahren Winterschlaf

Im Frühjahr erwachen Siebenschläfer aus ihrem tiefen Winterschlaf. Fossilfunde deuten darauf hin, dass Vorläufer der Tiere die clevere Überlebensstrategie schon vor 34 Millionen Jahren genutzt haben.

Siebenschläfer hielten wahrscheinlich bereits vor 34 Millionen Jahren Winterschlaf
Klimaerwärmung 22.4. 8.43 Uhr

2020 wärmstes Jahr in Europa seit Messbeginn

Zwar weniger Hitzewellen im Sommer, aber insgesamt weiter steigende Temperaturen: Das vergangene Jahr ist nach einem neuen Bericht für Europa das wärmste seit Beginn der Aufzeichnungen gewesen.

Sonne am Himmel, ausgetrockneter Baum
Evolution 21.4. 16.13 Uhr

Schlangen passen ihr Gift an Beute an

Unsere Ernährung hat direkte Auswirkungen auf unseren Körper. Dies ist wohl auch bei Schlangen der Fall. Biologen habe nun erforscht, auf welche Weise sie ihr Gift an ihre Beutetiere anpassen.

Felsen-Klapperschlange
Coronavirus 21.4. 14.55 Uhr

Wer auf den Intensivstationen liegt

Der Datenaustausch zwischen Behörden funktioniert nach einem Jahr CoV-Pandemie noch immer nicht so gut, wie sich das Forscherinnen und Forscher wünschen würden. Deswegen sind manche Fragen kaum zu beantworten, etwa, welche Bevölkerungsgruppe das Coronavirus am schlimmsten trifft und wer auf den Intensivstationen liegt. Eine aktuelle Bestandsaufnahme.

Medizinisches Personal arbeitet auf einer Intensivstation in einem Zimmer mit Covid-19-Patienten
Paläontologie 21.4. 12.51 Uhr

Dinos balzten mit Federkleid

Waren alle Dinosaurier gefiedert? Der britische Wirbeltierpaläontologe Michael Benton ist davon überzeugt, dass alle zumindest die Anlage hatten, Federn zu entwickeln. Lange bevor die Saurier die Federn zum Fliegen nutzten, dienten sie der Tarnung, der Wäremeregulierung und der Balz. Letzteres erklärt der Forscher anhand fossiler Pigmentanalysen.

21.4. 12.46 Uhr

Ein Drittel psychisch stark belastet

Mittlerweile sind laut einer repräsentativen Umfrage von Forschern und dem Gallup Institut ein Drittel der Österreicher psychisch stark belastet. Rund die Hälfte zeige zudem Anzeichen von Überlastung, etwa in Form von gesteigerter Gereiztheit. Vor allem Frauen, jüngere Menschen und Personen, die schon zuvor psychisch stark belastet waren, seien von den Auswirkungen der COV-Krise betroffen.