Skulptur im „Heiligen Wald“ von Bomarzo: "Höllenmaul"

Philosophie 29.05.– 16:33 Uhr

Lebenskunst im „Park der Monstren“

Die Wiener Kunsthistorikerin Renate Vergeiner hat eine Studie über eine bizarre Parkanlage der Spätrenaissance verfasst: „Bomarzo - ein Garten gegen Gott und die Welt“ ist ein reich bebildertes Plädoyer für die Extravaganz des freien, lustvollen Lebens. 

Weitere Meldungen

Fossilien

Freiwillige für Saurierforschung gesucht

Der Geopark Karnische Alpen in Kärnten sucht freiwillige Helfer für eine Saurierspurensuche. Bereits 1979 machte man dort erste Funde, 2013 wurde man wieder fündig. Mehr dazu in kaernten.ORF.at

Klima

Kunstschnee-Studie „überrascht“ Gletscherforscher

Kunstschnee wirkt sich positiv auf das Klima aus, weil er dank seiner weißen Farbe kühlt: Dieses Studienergebnis steirischer Forscher überrascht den Tiroler Gletscherexperten Georg Kaser. 

Innsbruck führend bei Lungenkrebs-Behandlung

Die Uniklinik Innsbruck ist bei der Therapie von Lungenkrebs federführend. Ab Montag tagen 1.500 Experten beim größten derartigen Kongress der Welt in der Tiroler Landeshauptstadt. Mehr dazu in tirol.ORF.at

Offener Brief

Bangen um Forschungsmilliarde und Uni-Finanzierung

Die „Allianz österreichischer Wissenschaftsorganisationen“ appelliert in einem Offenen Brief an Bundesregierung und Parlament, die geplante Forschungsmilliarde und neue Universitätsfinanzierung „nicht dem Wahlkampf zu opfern“. 

Forscher fliegen über das Riff

Great Barrier Reef

Korallenbleiche noch schlimmer als gedacht

Die Korallenbleiche am Great Barrier Reef vor Australiens Nordostküste ist noch schlimmer als gedacht: Im Jahr 2016 seien 29 Prozent der Flachwasserkorallen abgestorben, teilten Forscher am Montag mit. 

Biologie

„CSI Fäkalkeime“ baut Datenbank auf

Mit Fäkalkeimen verschmutztes Wasser kann gefährliche Krankheiten auslösen: Österreichische Forscher bauen deshalb mit DNA-Tests eine Fäkaldatenbank auf, die zeigt, von welchem Tier die Keime stammen. 

Greenpeace-Ranking

Wien ist klimafreundlichste Stadt

Wien ist laut Greenpeace die klimafreundlichste Landeshauptstadt Österreichs: Die Umweltorganisation hat am Montag ein Ranking veröffentlicht, das Kriterien wie Luftqualität und Verkehrsaufkommen misst. Mehr dazu in wien.ORF.at

Schwangere Frau hält ihren Bauch

Medizin

Wie werdende Mütter ihren Stress weitergeben

Bei Frauen, die in der Schwangerschaft über längere Zeit gestresst sind, steigt im Fruchtwasser die Konzentration von Stresshormonen. Das kann sich laut einer neuen Studie Schweizer Forscher negativ auf die Ungeborenen auswirken. 

Chinesische Fahne flattert im Wind

China

Bürgerbeteiligung gegen Arbeitskonflikte

Chinas Wirtschaftswachstum verlangsamt sich, und die Arbeitskonflikte nehmen zu. Um diese zu lösen, orientiert man sich nicht nur am Sozialsystem der EU. Lokale Behörden versuchen darüber hinaus Bürgerbeteiligungen zu aktivieren. 

Baujahr ’67

Bahnbrechende Klimastudie feiert 50er

Ohne Klimamodelle keine Abschätzung des künftigen Klimawandels: Was heute selbstverständlich ist, geht auf eine Studie zurück, die vor genau 50 Jahren erschienen ist. Sie hat erstmals wichtige Klimaeinflüsse wie Atmosphäre und Ozeane miteinander verbunden. 

Eine alte Roggensorte ("Champagner Roggen") in den Händen eines Landwirts.

Klimawandel

Landwirtschaft hofft auf alte Sorten

Starkregen, Trockenheit, Hitze - der Klimawandel fordert die Landwirtschaft heraus. Ein Hoffnungsgebiet: alte Pflanzensorten, die durch die jahrhundertelange Anpassung an Klima und Boden als besonders robust gelten. 

Guy Consolmagno vor einem Bild des Mondes

Wissen & Glauben

„Das Universum ist sinnlos“

Sie nennen ihn den „Sterngucker des Papstes“: Guy Consolmagno, der Leiter der Vatikanischen Sternwarte, erklärt in einem Interview, wie er Wissenschaft und Glauben unter einen Hut bringt. Und wo Gott im Universum ist - beziehungsweise nicht ist. 

Heinrich Himmler (links), Förderer Heydrichs, mit Heydrich 1938 in Wien

Vor 75 Jahren

Attentat auf den „Henker von Prag“

Am 27. Mai 1942 haben tschechoslowakische Widerstandskämpfer den SS-SS-Führer Reinhard Heydrich tödlich verletzt. Die Nazis reagierten mit drakonischem Terror. Zum 75. Jahrestag wird an die Ereignisse erinnert – u. a. mit einem Computerspiel. 

Antisemitismus

„Teils dramatischer Anstieg“

Antisemitische Äußerungen haben stark zugenommen, antisemitisch motivierte Gewalt hat abgenommen, so das Fazit des neuen globalen Antisemitismusreports. Dina Porat, seine Hauptautorin und Chefhistorikerin von Yad Vashem, war in Wien. 

Schneekanone vor blauem Himmel, die Kunstschnee produziert

Albedo-Effekt

Studie: Kunstschnee ist gut für das Klima

Die Winter werden immer milder, der Tourismus setzt deshalb immer mehr auf Kunstschnee. Dazu braucht man viel Strom und Wasser, was Naturschützer kritisieren. Doch eine neue Studie behauptet: Kunstschnee wirkt sich positiv auf das Klima aus. 

Studienbeihilfe

Mehr Bezieher und höhere Stipendien geplant

Mehr Geld, mehr Bezieher und neue Zuschläge für ältere Studenten soll die von ÖVP und SPÖ geplante Neuregelung der Studienbeihilfe bringen. 

"Juno"-Aufnahme des Jupiter aus einer Höhe von 52.000 Kilometern: die ovalen Gebilde sind Zyklonen

Jupiter

Atmosphäre an Polen ist äußerst turbulent

An den Polen des Riesenplaneten Jupiter toben Wirbelstürme mit bis zu 1.400 Kilometern Durchmesser. Seine Atmosphäre ist damit viel turbulenter als erwartet, wie neue Aufnahmen der Raumsonde „Juno“ zeigen. 

Hand holt Geld aus einem Bankomat

Baujahr ’67

50 Jahre Bankomat

Vor 50 Jahren wurde eine Maschine erfunden, die den Österreichern ans Herz gewachsen ist: der Bankomat. Er spuckt das Zahlungsmittel aus, dem die Menschen hier am meisten vertrauen - auch wenn immer mehr Ökonomen ein Ende des Bargelds fordern. 

Flamingos

Einbeinig

Das Geheimnis der Flamingos

Scheinbar mühelos und ohne umzufallen, stehen Flamingos ausdauernd auf einem Bein, selbst wenn sie schlafen. Einer neuen Studie zufolge bringen sie die optimalen körperlichen Voraussetzungen mit. Dadurch kostet sie die Position kaum Kraft.