Grünes Weizenfeld unter blauem Himmel

Genetik 02.12.– 15:30 Uhr

Pflanzen, die wiederauferstehen

Es gibt Pflanzen, die monatelange Dürren überstehen. Kommt der Regen, erwachen sie zu neuem Leben. Diesen Mechanismus möchte die Pflanzengenetikerin Jill Farrant auch in Getreiden aktivieren, um die Landwirtschaft für den Klimawandel zu rüsten. 

Weitere Meldungen

Forschungspolitik

10,3 Milliarden Euro für Europas Raumfahrt

Die europäische Raumfahrtagentur ESA bekommt in den kommenden Jahren 10,3 Milliarden Euro. Damit soll u. a. die Internationale Raumstation ISS weiter genutzt und auch die ExoMars-Mission weiter unterstützt werden. 

Schimpanse mit nachdenklichem Blick

Wahrnehmung

Affen erkennen einander am Hintern

Familienmitglieder schnell am nackten Po erkennen? Für Schimpansen ist das Alltag, wie eine Studie ergab. Ihnen liefern Hinterteile ähnlich wichtige Informationen wie Gesichter. 

Zulassung

Medizinstudium: Quotenregelung dürfte halten

Die Quotenregelung beim Medizinstudium dürfte halten. Das berichten „Kurier“ und „Standard“ unter Berufung auf EU-Quellen. Weder die Kommission noch das Wissenschaftsministerium bestätigen. Die Entscheidung werde intern geprüft und falle bis Jahresende. 

Riesige Galaxien wachsen aus Gaswolken

Die größten Galaxien im Universum entstehen aus gewaltigen Wolken kalten Gases und nicht wie bisher gedacht aus der Verschmelzung kleinerer Galaxien. Das zeigen Beobachtungen der Spinnennetz-Galaxie in zehn Milliarden Lichtjahren Entfernung. 

Hundenase, Labrador in Nahaufnahme

Biomimetik

Maschinen, die wie Hunde schnüffeln

Hunde haben einen sehr feinen Geruchssinn. Das liegt nicht nur an den Rezeptoren in ihrer Nase, sondern auch am Schnüffeln selbst. Forscher haben die Luftströme künstlich nachgeahmt - Resultat: Geruchsdetektoren wurden dadurch deutlich effektiver. 

Blutproben im Labor

Brustkrebsforschung

Im Zeichen von Pfizer

Der US-Konzern Pfizer hat 2015 in Österreich knapp 27 Mio. Euro für Forschung und Entwicklung ausgegeben - den Großteil für eine klinische Studie über ein Brustkrebsmedikament. Sind die Ärzte an Österreichs Krankenhäusern damit abhängig von Pfizer? 

Online

Neues Datenzentrum der Klimaforschung

Mit 1. Dezember ist ein neues Datenzentrum zur Klimaforschung online gegangen. Österreichs Wissenschaft sollen damit alle relevanten Klimadaten an einer zentralen Stelle zur Verfügung gestellt werden. 

Welt-Aids-Tag

Test von Impfstoff gegen HIV

Weltweit zum ersten Mal seit sieben Jahren soll es wieder einen Impfstofftest an gesunden Menschen gegen den Aids-Erreger HIV geben. Das Präparat basiert auf einem Impfstoff, der in Thailand geprüft wurde und eine Wirksamkeit von rund 30 Prozent zeigte. 

Eine Perserkatze schleckt sich übers Maul

Biomechanik

Katzenzungen sind Superbürsten

Katzen lieben es reinlich: Die Hälfte ihrer wachen Stunden können sie damit verbringen, ausgiebig ihr Fell zu putzen. Jetzt fanden US-Forscher heraus: Die Katzenzunge arbeitet dabei wie eine Art Superbürste - in vier Richtungen gleichzeitig. 

Eine blühende Almwiese

Biodiversität

Rasenmähen führt überall zu gleichen Arten

Intensive Landwirtschaft verringert die Artenvielfalt: Das ist bekannt. Wie eine neue Studie zeigt, werden dadurch aber auch Grasflächen immer ähnlicher, die weit auseinanderliegen. Besonders einflussreich: Wiesenmähen. 

Zeitgeschichte

Erste Zusatztafeln zu Wiener Straßennamen

159 historisch belastete Straßennamen haben Experten in Wien ermittelt, 28 davon haben einen „intensiven Diskussionbedarf“ aufgewiesen. Nun werden die ersten 14 Zusatztafeln montiert. Mehr dazu in oesterreich.ORF.at

Energiewende

Kritik an EU-„Winterpaket“

Die Energiereform der EU-Kommission („Winterpaket“) sorgt für Kritik - v. a., weil künftig Ökostrom bei Überschuss nicht mehr vorrangig in das Stromnetz gespeist werden soll. „Ein Wettbewerbsnachteil“, so der Energieexperte Jürgen Schneider. 

Klimapolitik

„Geht auch ohne die USA“

Trotz Donald Trump, der die Klimaerwärmung bezweifelt, kann die weltweite Klimapolitik voranschreiten: Und zwar dann, wenn die EU und China an einem Strang ziehen. Das meint Steven Chu, ehemaliger US-Energieminister und Physik-Nobelpreisträger. 

Adventkranz

Links

Wissenschaft im Adventkalender

Adventkalender, die nicht dick, sondern schlau machen: Rätsel, Experimente und Wissenswertes bieten in diesem Jahr spezielle Angebote für Wissenschafts-Fans im Internet. Eine Auswahl. 

Betrachter von Kunstwerk

Psychologie

Kunstgeschmack ist sozial geprägt

Wenn es um Kunst geht, muss man über Geschmack nicht streiten: Denn uns gefällt, was Experten gefällt – und was teuer ist. Laut Wiener Psychologen wird der Kunstgeschmack vor allem sozial geprägt. 

EU

Österreich bei Forschungsausgaben Zweiter

Österreich hat 2015 die zweithöchsten Forschungs-und Entwicklungsausgaben in der EU verzeichnet. Nach Daten von Eurostat lag Österreich mit einem Anteil von 3,07 Prozent der Wirtschaftsleistung hinter Schweden (3,26 Prozent) und vor Dänemark (3,03 Prozent). 

Tabletten in Behälter

Pharma-honorare

Politik sieht kein Problem

23,2 Mio. Euro sind 2015 in Österreich von der Pharmaindustrie an Ärzte gegangen. Aber nur bei knapp 20 Prozent ist der Empfänger mit Namen bekannt. Für die Verantwortlichen in der Politik ist das kein Problem – sie setzen auf bestehende Regeln. 

Periodensystem

Namen für neue Elemente

Vier neue Elemente des chemischen Periodensystems haben ihre endgültigen Namen erhalten. Das gab die zuständige International Union of Pure and Applied Chemistry (Iupac) bekannt. Sie vervollständigen die siebte Reihe des Periodensystems. 

Palmöl

Weihnachtskekse als Klimakiller

80 Prozent aller im Handel erhältlichen Weihnachtskekse enthalten Palmöl. Das sei aus vielen Gründen problematisch, kritisiert Global 2000. Millionen Hektar Regenwald werden dafür gerodet, zu Lasten von Umwelt und Menschen. Mehr dazu in help.ORF.at