Standort: science.ORF.at

Seele und Krebs hängen nicht zusammen

In Österreich erkranken pro Jahr derzeit 38.000 Menschen an Krebs, rund 20.000 sterben jährlich. Wurde in den 1980iger Jahren noch ein Zusammenhang zwischen Krebs und Seele postuliert, sagt der Großteil der Wissenschaft heute: Nein, den gibt es nicht.

Medizin 7 Kommentare|19.12.2014

"Rosetta"-Mission zum Durchbruch 2014 gekürt

Eine Premiere im Weltall ist der wissenschaftliche Durchbruch des Jahres: Die Mission der Raumsonde "Rosetta" mit der ersten Landung eines Minilabors auf einem Kometen ist aus Sicht des Fachmagazins "Science" der Durchbruch des Jahres 2014.

Top Ten 19.12.2014

Weitere Meldungen

Jeder vierte Europäer leidet unter Lärm

Jeder vierte Europäer ist zu viel schädlichem Verkehrslärm ausgesetzt. Zu diesem Ergebnis kommt die Europäische Umweltagentur in ihrem heute in Kopenhagen veröffentlichten Bericht "Lärm in Europa 2014". Demnach leben geschätzt 125 Millionen Menschen mit einem Geräuschpegel von mehr als 55 Dezibel.

Umwelt 19.12.2014

2015 bietet Sonnen- und Mondfinsternis

Nachdem das zu Ende gehende Jahr - aus österreichischer Sicht - astronomisch wenig zu bieten hatte, kann 2015 wieder mit einigen Himmelsschauspielen aufwarten. Im kommenden Jahr sind hierzulande eine partielle Sonnenfinsternis und eine totale Mondfinsternis zu sehen.

Astronomiejahr 19.12.2014

Zucker: Ein dickes Problem

Nicht nur an Weihnachten ist Hochsaison: Beim Zuckerkonsum sind die US-Bürger kaum zu bremsen. Ein US-Mediziner spricht von "Gift". Amerika hat ein dickes Problem. Viele setzen sich deshalb für Kontrollen und eine Softdrink-Steuer ein.

Ernährung 19.12.2014

Biotech-Mittel hilft Ebola-Patienten

Das ursprünglich aus Wien stammende experimentelle Ebola-Medikament FX06 hat offenbar einen erkrankten ugandischen Arzt "über den Berg" gebracht. Frankfurter Intensivmediziner berichten jetzt in der Fachzeitschrift "The Lancet" von dem Fall, der bei Bekanntwerden Anfang November für Aufsehen gesorgt hatte.

Pharmazie 19.12.2014

Vögel spüren Stürme Tage vorher

Tornados lärmen im Infraschall-Bereich über Hunderte bis Tausende Kilometer. Zumindest einige Vögel können das wohl hören, wie Forscher jetzt festgestellt haben. Rechtzeitige Flucht rettet ihnen das Leben - kostet aber immense Energie.

Frühwarnsystem 1 Kommentar|19.12.2014

Die Rückkehr der großen Raubtiere

Großraubtiere wie Bären und Wölfe sind in Europa im 20. Jahrhundert immer seltener geworden. Wie eine neue Studie zeigt, ist der Trend nun gebrochen. Heute gibt es wieder 17.000 Braunbären, 12.000 Wölfe und 9.000 Luchse in Europa - fast alle Bestände sind stabil oder wachsen gar.

Europa 3 Kommentare|19.12.2014

Landwirtschaft muss sich umstellen

Der Klimawandel macht bis zur Mitte des Jahrhunderts große Umstellungen in der Landwirtschaft notwendig, so Forscher des Internationalen Instituts für Angewandte Systemanalyse (IIASA) in Laxenburg bei Wien. Weltweit müsse mehr bewässert werden und die Produktion würde sich teils in andere Regionen verlagern.

Klimawandel 18.12.2014

"Friedensmatch" von 1914 nachgestellt

In Erinnerung an ein Fußballspiel deutscher und britischer Soldaten während der "Weihnachtswaffenruhe" 1914 haben Spieler beider Nationen die Partie 100 Jahre später nachgestellt. Das Freundschaftsspiel im britischen Aldershot gewann die Mannschaft aus Großbritannien am Mittwochabend mit 1:0.

Geschichte 18.12.2014

Verbot für Patente auf Embryonen begrenzt

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat das EU-weite Patentverbot auf menschliche Embryonen neu gefasst. Ein Organismus, der sich nicht zu einem Menschen entwickeln kann, falle nicht unter den Begriff des Embryos und könne daher patentierbar sein, wie der EuGH in einem am Donnerstag in Luxemburg verkündeten Urteil entschied.

EuGH 1 Kommentar|18.12.2014

Ähnlich und anders zugleich

Heuer fällt das Ende des achttägigen jüdischen Chanukka-Festes am 24. Dezember auf den Heiligen Abend, den Auftakt der christlichen Weihnacht. Können jetzt die beiden Religionsgemeinschaften gemeinsam "Weihnukka" feiern? Nein, meint der Liturgiewissenschaftler Clemens Leonhard, auch wenn es in der Geschichte Verbindungen gebe.

Chanukka und Weihnachten 18.12.2014

Indien testet Kapsel für bemannte Raumfahrt

Indien hat eine Kapsel für die bemannte Raumfahrt erfolgreich ins All geschossen. Eine Rakete mit dem Modul - aber noch ohne Besatzung - sei am Donnerstag vom Weltraumbahnhof auf der südindischen Insel Sriharikota gestartet, teilte die Indische Raumforschungsorganisation ISRO mit.

Weltall 18.12.2014

Warum man statistisch länger lebt

Die durchschnittliche Lebenserwartung ist seit 1990 um etwas mehr als sechs Jahre gestiegen. Wissenschaftler analysierten nun die Gründe: Erkrankungen sind weltweit auf dem Rückzug, so der Bericht der Forschergruppe über "Globale Krankheitslast" im Fachmagazin "The Lancet".

Globale Tendenz 18.12.2014

Die Forscherinnen und Forscher 2014

Alle Jahre wieder kürt "Nature" die zehn wichtigsten Forscherinnen und Forscher. Und auch heuer spiegeln sich in der Rangliste jene Themen, die besonders viel Aufmerksamkeit bekommen haben: So wird der "Rosetta"-Flugdirektor ebenso genannt wie ein Arzt, der jener Krankheit zum Opfer fiel, die er bekämpfte: Ebola.

"Nature"-Top Ten 18.12.2014

Weltweit neun Prozent mehr Patente

Die Zahl der Patentanmeldungen hat 2013 weltweit um 9 Prozent zugenommen. Insgesamt wurden 2,57 Millionen Anträge eingereicht, wie die Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) am Dienstag mitteilte. China hat mit einem zweistelligen Wachstum stark dazu beigetragen.

Geistiges Eigentum 17.12.2014

Manche Vögel spielen wie kleine Kinder

Gibt man verschiedenen Papageien- und Krähenarten Kinderspielzeug aus Holz und setzt sie damit in eine Art "Spielplatz", beginnen die meisten damit zu spielen. Vertreter mancher Spezies kombinierten in einer Studie allerdings weit häufiger gezielt Objekte miteinander als andere. Ihr Spiel sei dem von kleinen Kindern ähnlich.

Verhaltensforschung 17.12.2014