Standort: science.ORF.at

Ein Arzt mit Stethoskop hält ein Molekülgitter in seinen Händen

"Quallenpflaster" zur besseren Wundheilung

Gleich und gleich gesellt sich gern: Das klingt nach Binsenweisheit, hat jedoch eine naturgesetzliche Bedeutung. Denn Dinge mit gleichen Eigenschaften neigen dazu, sich zusammenzutun – sie bilden selbstorganisierende Systeme. In der Medizin lässt sich das anwenden: etwa bei Wundpflastern, die wie der Körper von Quallen funktionieren.

Technologiegespräche Alpbach 29.08.2015

Drei Frauen schieben Kinderwagen

Fehlender Nachwuchs in Südeuropa

Kinder, die in Armut geboren werden, haben wenig Chancen auf eine bessere Zukunft. In der EU trifft das vor allem auf Mittelmeerstaaten zu. Dort wollen zudem immer weniger Menschen Nachwuchs bekommen, denn sie können sich eine Familiengründung schlicht nicht mehr leisten.

Technologiegespräche Alpbach 2 Kommentare|29.08.2015

Weitere Meldungen

Die Tower Bridge in London

Soziale Trennung in Städten nimmt zu

Arme wohnen in dem einen Teil der Stadt, Reiche in einem ganz anderen: Was in den USA länger bekannt ist, hat auch die europäischen Städte erreicht. Die soziale Durchmischung nimmt ab - auch in Wien. Zu diesem Schluss kommt der niederländische Demografieforscher Maarten van Ham in einer aktuellen Studie.

Technologiegespräche Alpbach 5 Kommentare|28.08.2015

Die Bucht bei Matala an der Südküste von Kreta

Was bei einem Tsunami im Mittelmeer geschieht

Erdbeben und Tsunami im Indischen Ozean haben 2004 mehr als 200.000 Opfer verursacht. Auch im Mittelmeer kam es in der Vergangenheit immer wieder zu derartigen Naturkatastrophen. Was passiert, wenn dort heute ein Tsunami auftritt, haben Forscher nun per Computer simuliert.

Geologie 28.08.2015

Meeresschnecken und Muschelschalen

Neues Tierknochenlabor in Ephesos

Seit 120 Jahren graben österreichische Archäologen in den Überresten der antiken Metropole Ephesos in der Türkei. Unter den dortigen Fundstücken sind auch jene tierischer Herkunft zu finden, die wertvolle Informationen zu früheren Lebensweisen liefern. Erforscht wird es nun in einem neuen Tierknochenlabor.

Archäologie 28.08.2015

Zwei Ärzte im OP

Krebskrankes Gewebe mit Licht identifiziert

Chirurgen haben erstmals in Europa einen Patienten mit einer Lasertechnik behandelt, die während der Operation eines Gehirntumors krebskrankes von gesundem Gewebe unterscheidet. Anhand der Reflexion der Strahlen konnten die britischen Ärzte in Sekundenschnelle erkennen, wo das Gehirn von Krebs befallen ist.

Chirurgie 28.08.2015

Ein unbekannter Mann mit Kaputze sitzt vor einem Laptop

Cyber-Terror: Forschung für mehr Sicherheit

Internetattacken auf kritische Infrastruktur, wie Stromnetze, den öffentlichen Verkehr oder auch Banken, nehmen zu. Mit einem Cyber Security-Schwerpunkt begegnen Forscher an der Universität Luxemburg der Gefahr des Internetterrors. Gemeinsam mit staatlichen Institutionen und Firmen forschen sie gegen die Bedrohung.

IT 28.08.2015

Eine Hand füllt aus einer Pipette Flüssigkeit in eine andere

"Licensing": Erfolgsrezept für Erfindungen

Am Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Boston sind Wirtschaft und Forschung deutlich stärker verknüpft als vielerorts in Europa. Ein eigenes "Technology Licensing Office" (TLO) hilft, dass Ideen marktfähig werden. Profit steht dabei nicht unbedingt im Vordergrund. Die Leiterin des TLO, Lita Nelsen, erklärt warum.

Technologiegespräche Alpbach 28.08.2015

Ein Sparschwein auf einem Taschenrechner, das einen Doktorhut auf dem Kopf trägt

Mahrer sieht keinen "Förderkollaps"

Vor einem "Kollaps" bei der Förderung von Grundlagenforschung durch den Wissenschaftsfonds FWF warnten zuletzt prominente Forscher und Forscherinnen. Staatssekretär Harald Mahrer (ÖVP) verwies bei den Alpbacher Technologiegesprächen hingegen darauf, beim FWF nicht zu sparen.

Technologiegespräche Alpbach 1 Kommentar|27.08.2015

Der Eisbär Knut im erwachsenen Alter

Woran Knut gestorben ist

2007 wurde Eisbär Knut aus dem Tiergarten in Berlin zu einem Liebling der Medien. Nach seinem plötzlichen Tod im Alter von nur vier Jahren trauerten viele. Jetzt entdeckten Forscher die genaue Ursache von Knuts Krankheit.

Veterinärmedizin 4 Kommentare|27.08.2015

Autos auf der Autobahn in der Abenddämmerung

Selbstfahrende Autos ab 2016

Die ersten selbstfahrenden Autos sollen im nächsten Jahr auf Teststrecken in Österreich unterwegs sein. Das gab Infrastrukturminister Alois Stöger (SPÖ) bei den Technologiegesprächen des Forums Alpbach bekannt. Offiziell eröffnet wurden sie heute Nachmittag von Forum-Präsident Franz Fischler.

Technologiegespräche Alpbach 6 Kommentare|27.08.2015

Euro-Scheine nebeneinander, von einem 100er bis zu einem Zehner

Drittmittel für Hochschulen immer wichtiger

Immer mehr Forschung an Österreichs Hochschulen wird nicht mehr aus ihrem regulären Budget finanziert, sondern über Drittmittel. An den Universitäten kommt bereits ein Sechstel der Umsatzerlöse aus solchen Mitteln. An den Fachhochschulen ist es ähnlich.

Forum Alpbach 27.08.2015

Das Meer, am Horizont geht die Sonne unter, darüber dunkle Wolken

NASA: Meeresspiegel werden drastisch steigen

Neue Satellitendaten der NASA prognostizieren ein düsteres Szenario. Das Abschmelzen der Eisgletscher und die Erwärmung der Ozeane sorgen für einen beträchtlich schnelleren Anstieg der Meeresspiegel als bisher vermutet.

Klima 1 Kommentar|27.08.2015

Ein Schnitt durch Zellgewebe

Wandernde Krebszellen besonders gefährlich

Sobald Krebszellen wandern können, werden sie richtig gefährlich. Denn durch die Bewegung verschaffen sich die Zellen mehr Platz und Nährstoffe, um schnell zu wachsen. Das berichten Forscher um den österreichischen Biomathematiker Martin Nowak von der US-Universität Harvard.

Modellrechnung 27.08.2015

Der Kulturwissenschaftler Thomas Macho

Thomas Macho wird neuer Leiter des IFK

Der Kulturwissenschaftler Thomas Macho (63) wird ab 1. März 2016 neuer Leiter des in Wien beheimateten Internationalen Forschungszentrum Kulturwissenschaften (IFK) der Kunstuniversität Linz. Er folgt dem seit 2007 amtierenden Direktor Helmut Lethen.

Personalia 26.08.2015

Reinhold Mitterlehner hält eine Rede

Strategie gegen Ungleichheit an Hochschulen

Ob ein junger Mensch ein Studium beginnt und auch abschließt, hängt in Österreich eng mit seinem sozialen Hintergrund, seinem Geburtsort und seinen familiären Verhältnissen zusammen. Beim Forum Alpbach wurde nun eine Strategie gegen diese Ungleichheit angekündigt.

Forum Alpbach 3 Kommentare|26.08.2015

Sonde "Dawn" kreist um den zerklüfteten Zwergplaneten Ceres

Raumsonde zeigt neue Details der "Pyramide"

Neue Details vom Zwergplaneten Ceres lassen Forscher rätseln. Auf Bildern der Raumsonde "Dawn" sind Einzelheiten eines etwa sechs Kilometer hohen Berges zu erkennen, der einer Pyramide ähnelt. Die neuen Aufnahmen zeigen ungewöhnliche Hangrutschungen, instabile Kraterwände und Gebirgsketten.

Zwergplanet Ceres 2 Kommentare|26.08.2015