Alter Mann steht auf völlig ausgetrocknetem Acker

Gewalt 25.07.– 21:00 Uhr

Naturkatastrophen verschärfen Konflikte

Hitzewellen, Dürren und andere Wetterextreme sind nicht nur eine Gefahr für die Umwelt. Sie können auch bewaffnete Konflikte anheizen - besonders in ethnisch zersplitterten Ländern. 

Weitere Meldungen

Finanzen

Europäischer Forschungsrat mit Rekordbudget

Dem Europäischen Forschungsrat (ERC) stehen im kommenden Jahr 1,8 Milliarden Euro zur Verfügung - so viele Mittel wie noch nie in der Geschichte der 2007 gegründeten Institution. 

Eingeschleppt

Neuseeland will Ratten bis 2050 ausrotten

Neuseeland will in gut 30 Jahren rattenfrei sein. Auch Wiesel und die Beutelrattenart Opossum sollen bis 2050 ausgerottet werden, wie die Regierung heute mitteilte. 

Montreal-Protokoll

Liste der verbotenen Gase erweitert

Die Mitglieder der Climate and Clean Air Coalition (CCAC) haben bei ihrer Tagung in Wien eine Einigung erzielt: für die „nachhaltige Reduktion klimaschädlicher Gase“, wie es in einer Aussendung heißt. 

Kommunikation

Die geheimnisvolle Sprache der Schildkröten

Schildkröten galten in der Wissenschaft viele Jahrzehnte als stumm und taub. Ein brasilianisches Forschungsteam hat bewiesen: Die Reptilien kommunizieren miteinander – jede Art hat ihre ganz eigene Sprache. 

Flüchtlinge: Kleines Mädchen mit Haube

Internationale Entwicklung

„Da ist plötzlich viel ‚Süden‘ in Europa“

Kürzlich hat die Weltbank bekannt gegeben, dass sie sich von der Einteilung in „entwickelte“ und „Entwicklungsländer“ verabschiedet. Für den Politologen Wolfram Schaffar ist diese Entscheidung nur folgerichtig. Denn die Bruchlinien zwischen Arm und Reich verlaufen heute nicht mehr entlang der Ländergrenzen. 

Brasilianischer Regenwald

Bilanz

Nachhaltiger Palmölanbau wäre möglich

Die Fläche zur Palmölproduktion könnte weltweit verdoppelt werden, ohne dabei wertvolle Tropenwälder zu zerstören. Das zeigt eine Analyse österreichischer Forscher. 

Die Sonne spiegelt sich im Mittelmeer.

Umwelt

Weltweites Rennen um Meeresbodenschätze

Nickel, Kupfer, Kobalt und Seltene Erden - all das findet man am und im Meeresboden. Bisher durften diese Rohstoffvorräte in internationalen Gewässern nur erkundet, aber nicht abgebaut werden. Das könnte sich demnächst ändern. 

Die neue Froschart, die nach Prometheus benannt wurde, sitzt auf einem Blatt

Zoologie

Prometheus, der kleine Frosch

In der griechischen Mythologie brachte Prometheus den Menschen Feuer und Kultur. Nach Prometheus haben Forscher nun eine neu entdeckte Froschart benannt - dabei aber nicht an den griechischen Gott gedacht. 

Marsrover

„Curiosity“ wird selbstständig

Der Marsrover „Curiosity“ kann sich die Ziele für seinen Lasersensor jetzt selbst aussuchen. Es sei das erste Mal, dass die entsprechende Technik auf einer Planetenmission angewandt werde, teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa mit. 

Gesundheit

US-Konzerne belohnen ausgeschlafene Mitarbeiter

Mehr Schlaf, bessere Performance im Job: Für manche Unternehmen in den USA ist der Zusammenhang so klar, dass sie ihre Mitarbeiter dazu bringen wollen, mehr zu schlafen. 

Kampf gegen Aids: Junge Frauen als Schlüssel

Bis zum Jahr 2030 soll die Aids-Epidemie besiegt sein. Wie das geschehen soll, wird derzeit auf der Welt-Aids-Konferenz in Südafrika diskutiert. Doch die Zeit wird knapp. 

Milchstraße und Andromeda-Galaxie am Nachthimmel

Experiment

Dunkle Materie versteckt sich weiter

Vier Fünftel der Masse im Universum gehen auf das Konto der Dunklen Materie. Laut Theorie - doch sie will und will sich nicht zeigen. Der jüngste und bislang aufwändigste Nachweisversuch endete wie die bisherigen: erfolglos. 

Aufnahme aus dem Weltall: Planet Erde

Klima

Erde heizt sich immer schneller auf

2016 hat laut Prognosen gute Chancen, das bisher heißeste Jahr seit Beginn der Messungen zu werden. Laut der Weltorganisation für Meteorologie (WMO) ist das kein Zufall: Die Erde heizt sich immer schneller auf. 

Wolfsflechte

Botanik

Versteckter Partner der Flechten entdeckt

Flechten sind klassische Symbiosen von Pilzen und Algen bzw. Cyanobakterien: So steht es im Lehrbuch. Stimmt nicht, sagen nun Grazer Forscher. Bei einigen der häufigsten Flechtenarten gibt es einen dritten Partner: einen Hefepilz. 

Kopf eines männlichen Honigjägers

Verhaltensforschung

Vögel helfen Menschen bei der Honigsuche

Dass Menschen mit Vögeln per Gesang kommunizieren können, ist nichts Besonderes: In Mosambik haben Forscher nun aber einen besonderen Fall untersucht. Dabei kooperieren beide auf der Suche nach Honig – zu beiderseitigem Vorteil. 

Ausschnitt des Slogans für Donald Trump "Make America first again"

US-Wahlkampf

Der Slogan macht den Präsidenten

Nirgendwo sonst sind Slogans so bedeutend wie im US-Wahlkampf. Mit „Yes We Can“ brachte Barack Obama Wählermassen zum Jubeln. „Let’s Make America Great Again“ war bei Ronald Reagan erfolgreich - und wird nun fast wortgetreu von Donald Trump verwendet. 

Frachtschiff auf hoher See

Klima

Schiffe: Vergessene Umweltsünder

Die neuen EU-Klimaziele legen den Staaten ambitionierte CO2-Vorgaben vor, aber ein Sektor kommt im Pariser Klimaabkommen gar nicht vor: Die internationale Schifffahrt ist kaum reguliert - trotz jeder Menge Schwefel, Ruß und CO2. 

Türkei

Rektoren verurteilen „Säuberungswelle“

Mit Besorgnis und Bestürzung reagiert die österreichische Universitätenkonferenz (uniko) auf die Entlassungswelle im Hochschulbereich nach dem fehlgeschlagenen Putsch gegen den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. 

Ärzte ohne Grenzen

Neue Aids-Medikamente zu teuer

Die Preise für ältere Aids-Medikamente sind gesunken, neuere Mittel sind für ärmere Staaten aber weiter unerschwinglich: Darauf macht ein neuer Bericht von Ärzte ohne Grenzen aufmerksam, der am Donnerstag bei der Welt-Aids-Konferenz in Südafrika veröffentlicht wurde.