Laborratte auf einer Hand

EU-Bericht

Gesamtzahl aller Tiere in der Forschung

Ein neuer EU-Bericht gibt erstmals einen Gesamtüberblick über die in Europa für Forschungszwecke verwendeten Tiere: Für Tierversuche waren es 2017 10,7 Mio. Tiere. Zusätzliche 12,6 Mio. Tiere wurden für wissenschaftliche Zwecke gezüchtet und getötet. 

Schwerelos: Raumstation ISS über der wolkenbedeckten Erde

ISS

Weiblicher Rekord in der Raumfahrt

Mit einem Rekord in der Tasche und guten Erinnerungen an die lange Zeit fern der Erde ist die US-Astronautin Christina Koch mit zwei Kollegen von der Internationalen Raumstation ISS zurückgekehrt. Bis heute war keine Frau so lang im All wie sie. 

Patientin mit einer stark gekrümmten Wirbelsäule, die wahrscheinlich auf eine Rachitis im Kindesalter zurückzuführen ist

Ausgrabungen

Friedhof offenbart unbekannte Geschichte

Ausgrabungen eines Friedhofs im Elisabethinen-Kloster in Wien offenbaren einen unbekannteren Teil des 18. Jahrhunderts: Sie geben Einblick in das Leben von Frauen aus der Unterschicht. Ernährung, Arbeit und Erkrankungen haben sich in die Skelette eingeschrieben. 

Blauer Baumwaran mit langem, eingerolltem Schwanz sitzt auf einem Ast

Exotisch

Blaue „Drachen“ im Tiergarten Schönbrunn

Sie haben eine türkisblaue Haut und werden aufgrund ihrer auffälligen Färbung oft als „Juwele des Dschungels“ bezeichnet: Im Tiergarten Schönbrunn gibt es erstmals Blaue Baumwarane zu sehen. 

Wassertropfen erzeugt Wellen auf der Wasseroberfläche

Energie

Mit Wassertropfen Licht machen

Wissenschaftler haben mit nur einem Tropfen Wasser 100 LED-Lampen zum Leuchten gebracht: Der elektrische Generator könnte künftig auf Regenschirmen oder in Wasserflaschen zum Einsatz kommen. 

Infektion

Coronavirus: Mutter-Kind-Übertragung möglich

Mit dem Coronavirus infizierte Mütter könnten den Erreger an ihr Neugeborenes weitergeben. Darauf weist ein Infektionsfall in der chninesischen Provinz Hubei hin. 

Erderwärmung

Die Datensammler des Klimawandels

Wer über die Klimakrise diskutieren will, braucht zunächst einmal Daten. Drei Forscherinnen und Forscher erzählen von ihrem Arbeitsalltag auf Berggipfeln und im Tropenwald. Mehr dazu in news.ORF.at

Zellen in Großaufnahme: Bakterien unter dem Elektronenmikroskop

Verdauung

Bakterien unterstützen Darmbewegung

Forscher haben einen neuen Mechanismus entdeckt, wie die Darmflora zu einer gesunden Verdauung beiträgt: Manche Darmbakterien helfen den Nervenzellen im Darm dabei, seine wellenartige Kontraktion zu regulieren und so den Darminhalt weiterzubewegen. 

Mann im Freimaurerkostüm

Freimaurer

Das Ende des Banns?

Man kann Katholik sein oder Freimaurer - aber nicht beides: Die Ablehnung der Freimaurerei durch die römisch-katholische Kirche währt seit Jahrhunderten. Doch nun gibt es Anzeichen der Entspannung: Hat der Bann bald ein Ende? 

Männchen derChamäleonart //Calumma radamanus// in entspannter Färbung

Madagaskar

Neue Nasenchamäleons entdeckt

Der Gruppe der Nasenchamäleons ist auf 16 Arten angewachsen. Forscher haben drei neue Vertreter auf Madagaskar entdeckt. Den Namen verdanken die Tiere einem nasenartigen Fortsatz auf der Schnauze. 

Roter Sportwagen im Inneren einer Rakete

PR-Aktion

Sportwagen seit zwei Jahren im All

Weiter gereist ist noch kein Auto: Vor zwei Jahren schoss SpaceX einen Tesla ins All. Er hat seitdem mehr als 1,6 Milliarden Kilometer zurückgelegt und jede Sekunde kommen mehr als 20 dazu - vor allem eine gelungene Marketingaktion von Elon Musk. 

Bluttropfen auf einem Finger

Genetik

Schnelltest für schwere Erkrankungen

Manche Infektionen und Entzündungen werden rasch eine Frage von Leben und Tod. Forscher entwickeln nun einen Schnelltest, der aus einer Blutprobe in weniger als zwei Stunden Erkrankungen wie Meningitis, Lungenentzündung, Sepsis und Tuberkulose erkennen soll. 

Dünenartige Polarlichter über Finnland

Beobachtung

Forscher entdecken dünenartige Polarlichter

Finnische Forscher und Hobbyfotografen haben eine neue, dünenartige Form von Polarlichtern entdeckt. Die Himmelserscheinungen entstehen durch das Zusammenspiel von nebeneinanderliegenden Gebieten mit hoher und geringer Sauerstoffdichte. 

Copernicus

Wärmster Jänner seit Aufzeichnungsbeginn

Der vorige Monat war der wärmste Jänner in Europa und auch – zusammen mit dem Jänner 2016 – weltweit seit Beginn der Aufzeichnungen 1981. Das teilte der europäische Klimawandeldienst Copernicus gestern mit. Mehr dazu in news.ORF.at

Goldenes Löwenäffchen //Leontopithecus rosalia//

Artenvielfalt

Zoos: Mehr Besucher, mehr Artenschutz

Zoos leisten einen wichtigen Beitrag zum Artenschutz, so das Ergebnis einer weltweiten Studie. Wie viel sie in den Naturschutz investieren, hängt dabei von der Anzahl der Besucher ab. Was diese besonders anzieht, haben die Forscher ebenfalls untersucht. 

Weibliches Glühwürmchen (Lampyris noctiluca), das gerade leuchtet

Artenvielfalt

Glühwürmchen sind weltweit bedroht

Etwa 2.000 Glühwürmchen-Arten gibt es weltweit. Laut einer Überblicksstudie sind sie zunehmend gefährdet: durch geschrumpfte Lebensräume, Pestizide und künstliches Licht. 

Eine EU-Flagge flattert im Wind

Jubiläum

20 Jahre Europäischer Forschungsraum

Vor 20 Jahren wurde auf Initiative des EU-Forschungskommissars Philippe Busquin ein gemeinsamer Europäischer Forschungsraum ins Leben gerufen. Bei einem informellen Forschungsministerrat in Brüssel werden Erfolge und Herausforderungen thematisiert. 

Eine Impfnadel mit einem Tropfen vorne

Vorbeugung

HIV-Impfstudie in Südafrika eingestellt

Ein klinischer Test an einem HIV-Impfstoff in Südafrika ist mangels Wirksamkeit eingestellt worden. „Ein unabhängiges Daten- und Sicherheits-Überwachungsteam fand heraus, dass der Impfstoff kein HIV verhindert“, so die US-Gesundheitsbehörde NIH. 

Teilchenphysik

Forscher entdecken neues Quasiteilchen

Teilchensysteme, die sich wie ein Teilchen verhalten, nennt man in der Physik auch Quasiteilchen. Per Computersimulation haben Wiener Forscher nun ein neues solches entdeckt. „Pi-ton“ könnte Solarzellen effektiver machen.