Oberfläche des Mars

Raumfahrt

Wo sich das Wasser auf dem Mars befindet

Auf dem Mars gibt es Wasser – das ist schon länger bekannt. An welchen Stellen sich diese Ablagerungen genau finden, hat der Marssatellit „Trace Gas Orbiter" herausgefunden und eine Karte davon erstellt. 

Physik

Erstes Bild eines Schwarzen Lochs

Das gespannte Warten hat ein Ende: Forscher haben Mittwochnachmittag das erste Bild eines Schwarzen Lochs veröffentlicht - und damit das Unsichtbare sichtbar gemacht. 

Einzelfall

99 Jahre trotz verkehrter Organe

Rose Marie Bentley wurde 99 Jahre alt - obwohl viele ihrer Organe auf der falschen Seite ihres Körpers lagen. Erst nach ihrem Tod entdeckten Mediziner das Ausmaß dieser Besonderheit, weil die alte Dame ihren Körper der Wissenschaft zur Verfügung gestellt hatte. 

Mandrill im Zoo

Fortpflanzung

Auffällige Affenmännchen haben kleine Hoden

Mit Männlichkeitsmerkmalen wie Mähnen und Wangenwülsten beeindrucken Affenmännchen Weibchen und Konkurrenten. Allerdings hat der auffällige Schmuck einen Preis: Die Träger haben kleinere Hoden, berichten Evolutionsbiologen. 

Ein Glas läuft voll Trinkwasser

Fettmoleküle

Wenn Wasser nie zu Eis wird

Wassermoleküle sind ungeordnet, wenn Wasser flüssig ist, ordnen sich aber in einer regelmäßigen Gitterstruktur an, wenn es gefriert. Forscher haben nun einen Weg gefunden, Wasser auch bei tiefsten Temperaturen in flüssigem Zustand zu halten. 

Studie

Gesundheitssystem: Barrieren für Flüchtlinge

Geflüchteten haben einen hohen Bedarf an Psychotherapie, wie eine Wiener Studie zur psychosozialen Gesundheit zeigt. Die Häufigkeit mittlerer und schwerer Angststörungen und Depressionen sei etwa doppelt so hoch wie bei der einheimischen Bevölkerung. 

Preisträgerin Julia Pazmandi

Wettbewerb

Molekularbiologin gewinnt „Falling Walls Lab Austria“

In nur drei Minuten überzeugen - das ist der in Wien forschende Molekularbiologin Julia Pazmandi gelungen, mit einem Projekt zwischen „Science und Fiction“. Sie wurde zur Siegerin des diesjährigen „Falling Walls Lab Austria“ gekürt. 

Österreich-Tschechien

Auf den Spuren der gemeinsamen Geschichte

Der gemeinsame österreichisch-tschechische Geschichte widmet sich ein neues Buch. Es soll zu einem besseren Verständnis zwischen den Nachbarländern beitragen. Unterschiedliche Interpretationen sorgten in den vergangenen Jahren regelmäßig für Misstöne. 

Mount Everest

Höhenmeter

Mount Everest wird neu vermessen

Nepal hat ein Team zum Mount Everest geschickt, um ihn neu zu vermessen. Der Premierminister des Himalaya-Staates, Khadga Prasad Sharma Oli, verabschiedete am Mittwoch in der Hauptstadt Kathmandu feierlich einen staatlichen Gutachter und drei Sherpas. 

Klima

Gletscherseen in Tibet bedrohen Menschenleben

Im Himalaja gibt es Tausende Gletscherseen, deren natürliche Dämme schwächer werden. Gründe sind der tauende Dauerfrostboden und zusätzliches Schmelzwasser aus dem „ewigen Eis“ durch den Klimawandel. Jeder sechste davon bedroht menschliche Siedlungen. 

Thermometer vor sommerlichem Himmel

Klimabericht

2018: Heißester Sommer seit Messbeginn

Das Jahr 2018 hat recht kühl begonnen, um dann zu einem der drei heißesten seit Beginn der Aufzeichnungen zu werden: Der heute vorgestellte Europäische Klimabericht weist den Sommer gar als den heißesten aus, mit 1,3 Grad Celsius über dem Schnitt. 

Meerschweinchen in der Tiertherapie

Sozialverhalten

Tiere helfen nach Hirnverletzungen

Nach einer schweren Hirnverletzung kann sich das Sozialverhalten der Betroffenen verändern. Wie Schweizer Forscher nun berichten, könnte eine Therapie mit Tieren Abhilfe schaffen. 

Gornergletscher im Monte-Rossa-Massiv

Klimakrise

Alpen: Bei starker Erwärmung bis 2100 eisfrei

Bis 2050 werden die Alpen-Gletscher durch die Erderwärmung die Hälfte ihrer Masse verlieren – auch wenn die Treibhausgase stark reduziert werden. Steigen die Temperaturen bis 2100 um rund fünf Grad Celsius, werden sie sogar fast vollständig verschwinden, zeigt eine Studie. 

Überwachungskameras auf Hausfassade

Künstliche Intelligenz

„Für Freiheit gibt es keine Garantien“

Die künstliche Intelligenz (KI) entwickelt sich rasant – ungeklärt ist indes die Frage: Was dürfen intelligente Maschinen eigentlich? Sollten sie auch Moral besitzen? Der Philosoph Mark Coeckelbergh hat untersucht, wo die blinden Flecken in dieser Debatte liegen. 

Bunte Ostereier

Berechnung

Warum Ostern eigentlich schon vorbei ist

Die Berechnung des Ostertermins hat ihre Tücken: In diesem Jahr widersprechen einander astronomische Fakten und Kalender - es besteht ein Osterparadoxon. Rein astronomisch gesehen ist Ostern nämlich schon längst vorbei. Mehr dazu in religion.ORF.at

Stelle für Eisbohrung in der Antarktis

Klimageschichte

Suche nach dem ältesten Eis der Erde

Forscher suchen das älteste Eis der Erde. Bei der Generalversammlung der europäischen Geologen in Wien präsentierte ein Team seine Pläne: eine 2,7 Kilometer tiefe Bohrung in der Ostantarktis soll die Geschichte des Erdklimas bis vor 1,5 Millionen Jahren enthüllen. 

Historische Aufnahme: Atompilz der Hiroshima-Bombe

Debatte

Wann das Menschenzeitalter begann

Der Einfluss der Menschen auf die Erde ist so groß, dass es gerechtfertigt ist, die Gegenwart als Anthropozän - also als „Menschenzeitalter“ - zu bezeichnen. Forschern zufolge könnte es in den 1950er Jahren begonnen haben, mit den Atombombentests. 

Teller mit Brot, Tomaten, Käse und Basilikum

Ernährung

Vitaminpillen und Co. helfen nicht

Wer sich gesund ernähren will, sollte lieber zu Obst und Gemüse greifen, anstatt auf Vitaminpillen zu setzen. Laut einer aktuellen Studie können nur Nährstoffe aus Lebensmitteln das Leben verlängern, manche Ergänzungsmittel hingegen sogar schaden. 

Methylocapsa gorgona

Mikrobiologie

Bakterium gezüchtet, das von Methan aus der Luft lebt

Über einen besonderen Zuchterfolg berichtet ein internationales Forschungsteam: Ihm ist es gelungen, ein Bakterium zu züchten, das in erster Linie von Methan in der Luft leben kann - eine Entdeckung, die zum Kampf gegen die Klimaerwärmung beitragen könnte.