Der Gynander-Vogel

Seltener Vogel

Links weiblich, rechts männlich

In den USA ist ein äußerst seltener Vogel entdeckt worden: Die rechte Seite ist rot, wie es für Männchen typisch ist, die linke Seite graubraun, so wie Weibchen aussehen. Der Vogel dürfte beide Geschlechter in einem vereinen. 

Neurowissenschaft

So lernt das Gehirn Gefahren vorherzusagen

Jüngste Forschungsergebnissen zeigen, wie sich der Fluchtreflex im Gehirn im Detail abspielt. Ein Forscherteam mit Innsbrucker Beteiligung erhofft sich dadurch weitere Erkenntnisse bei psychischen Erkrankungen. Mehr dazu in tirol.ORF.at

Frühgeschichte

Hinkelsteine stammen aus Asterix’ Heimat

Die ersten Hinkelsteine entstanden vor 7.000 Jahren in der Bretagne - also tatsächlich dort, wo Asterix und Obelix laut Comic wohnen. Der Hinkelsteinkult verbreitete sich neuen Analysen zufolge über den Seeweg in ganz Europa. 

Stehosskop in den Händen eines Arztes

Kindermedizin

Künstliche Intelligenz für Diagnosen

Chinesische Forscher haben ein System entwickelt, das mittels Künstlicher Intelligenz (KI) zuverlässig Diagnosen bei Krankheiten von Kindern stellt. Das KI-System schneidet im Vergleich besser ab als jüngere, unerfahrene Ärzte. 

Stubacher Sonnblickkees

Volumen

Weltweit weniger Gletschereis als gedacht

Rund 158.000 Kubikkilometer Eis beherbergen die Gletscher der Welt - die Eisschilde Grönlands und der Antarktis ausgenommen. Das ist deutlich weniger als bisher angenommen, wie Forscher in einer neuen Studie errechnet haben. 

Uni Graz

Vitamin D gut für den Stoffwechsel

Im Rahmen einer Studie haben sich Grazer Forscher mit dem für seine Wirkung auf den Knochenaufbau bekannten Vitamin D beschäftigt - und dabei auch einen positiven Effekt auf den Stoffwechsel festgestellt. Mehr dazu in steiermark.ORF.at

Zwei britische Flaggen mit dem Aufdruck "Brexit"

Österreich

Bei hartem Brexit wackeln 6.000 Jobs

Ein ungeregelter EU-Ausstieg der Briten bedroht einer Studie zufolge tausende heimische Arbeitsplätze. „In Österreich könnten direkt 2.000 und indirekt 4.000 Arbeitsplätze betroffen sein“, sagte der deutsche Studienautor Oliver Holtemöller. 

Statistik

Frauen in Österreichs Wissenschaft unterrepräsentiert

Am 11. Februar war der „Internationale Tag der Frauen und Mädchen in der Wissenschaft“. Laut Eurostat hinkt Österreich im europäischen Vergleich hinterher: Hierzulande beträgt der Frauenanteil in der Forschung nur 34 Prozent. 

Eine Impfnadel mit einem Tropfen vorne

Medizin

Impfung gegen entzündete Mandeln möglich

Eine Impfung könnte in Zukunft Antibiotika und Operationen als Mittel gegen entzündete Mandeln ersetzen. Dies gilt für Menschen mit einer bestimmten genetischen Veranlagung für die Krankheit, wie US-Forscher in einer neuen Studie berichten. 

Walter Munk im Jahr 2017

Pionier

Meeresforscher Walter Munk gestorben

Walter Munk war ein Pionier der Ozeanographie und trug im Zweiten Weltkrieg zur Landung der Alliierten in der Normandie bei: Am 8. Februar ist der aus Österreich stammende Forscher im Alter von 101 Jahren in seinem Haus in La Jolla, Kalifornien, gestorben. 

Ein Eisbär tappst mit seiner Pfoto in Wasser, sitzt auf einem Eisstück

Notstand

Eisbären machen sibirische Insel unsicher

Wegen einer „Invasion aggressiver Eisbären“ haben die Behörden der sibirischen Arktis-Insel Nowaja Semlja den Notstand ausgerufen. Dutzende Bären sind Berichten zufolge in Wohnhäuser und öffentliche Gebäude eingedrungen. 

Forscher hält eine biegsame Solarzellen zwischen den Fingern

Technologie

Solarzellen: Biegsam, leicht und billig

Solarzellen aus dem Mineral Perowskit zählen zu den Hoffnungsträgern der Photovoltaik. Die Flexibilität des Materials verspricht völlig neuartige Anwendungen: In Zukunft könnten sogar Zeltplanen oder faltbare Sonnenschirme Strom erzeugen. 

Flugzeug bei der Landung, bewölkter Himmel

Klimawandel

ETH Zürich: Forscher auf „Flugdiät“

Wissenschaft lebt von der internationalen Vernetzung, die Sache hat nur einen Haken: Der Alltag ist mit vielen klimaschädlichen Flugreisen verbunden. An der ETH Zürich wollen die Forscher nicht mehr so weitermachen - und haben sich eine „Flugdiät“ verordnet. 

Kühltürme eines Kraftwerks bei Sonnenaufgang

Studie

Australien könnte Klimaziele früher erreichen

Australien wird die Ziele des Klimaschutzabkommens von Paris möglicherweise fünf Jahre früher erfüllen als erwartet. Laut einer Studie der Australische Nationaluniversität (ANU) wird das Land sein Soll bereits 2025 statt erst 2030 schaffen wird. 

Bestellung

Neuer Rektor für Uni Graz

Martin Polaschek ist am Freitag vom Universitätsrat zum neuen Rektor der Uni Graz gekürt worden; einen zweiten Kandidaten gab es nicht. Der bisherige Vizerektor für Studium und Lehre tritt sein neues Amt am 1. Oktober an. Mehr dazu in steiermark.ORF.at

Pensionistenpaar auf einer Bank mit Landkarte in der Hand

Evolutionstheorie

Belege für „Großmutter-Hypothese“

Die „Großmutter-Hypothese“ soll die Menopause erklären. Demnach helfen Frauen in späteren Jahren bei der Betreuung der Enkelkinder und sichern so deren Überleben. Eine Studie hat nun neue Belege für die umstrittene Theorie gefunden. 

Schaltkreis eines Computers

Optimierung

„Schnelle Mathematik“ für Supercomputer

Supercomputer machen auch die Optimierung von Programmen für die entsprechend komplexe Hardware immer schwieriger. An einem System, welches das automatisch schafft, arbeitet ein Team mit österreichischer Leitung seit einigen Jahren. 

WHO

Masernfälle in Europaregion verdreifacht

Mit Masern haben sich im vergangenen Jahr in der Europaregion der Weltgesundheitsorganisation (WHO) so viele Menschen angesteckt wie seit zehn Jahren nicht. Die Zahl der Fälle stieg innerhalb eines Jahres auf das Dreifache. Mehr dazu in news.ORF.at

Stechmücke Aedes Aegypti

Infektionskrankheiten

Diätpillen gegen Mückenstiche

Mückenstiche sind nicht nur lästig und jucken schrecklich. Sie können vor allem auch Erreger wie Zika und Malaria übertragen. Nun haben US-Forscher einen möglichen Weg gefunden, wie man Mücken daran hindern könnte, dass sie Menschen stechen.