Mann steckt Frau Ehering an den den Ringfinger, Hochzeit, Paar

Denkweise

Die Kirche machte uns zu Individualisten

Warum sind Menschen in westlichen Ländern eher individualistisch und weniger angepasst? Ausgerechnet die Kirche ist dafür verantwortlich, meinen nun Forscher: Ihr mittelalterliches Heirats- und Familienprogramm habe die „westliche Psyche“ bis heute geprägt. 

Nobelpreisträger Eric Kandel einen Tag vor seinem 90. Geburtstag

Eric Kandel

Der Doyen der Gedächtnisforschung wird 90

„Ich arbeite Vollzeit, ich werde Vollzeit bezahlt“, sagt Eric Kandel. Der US-amerikanische Nobelpreisträger beweist, dass man auch im hohen Alter hochproduktiv sein kann. Seinen 90. Geburtstag feiert er heute in seiner Geburtsstadt Wien. 

Gemälde von Maria Theresia und Joseph II.

Geschichte

Der Superstar der Habsburger

Joseph II. war nur zehn Jahre lang Kaiser. Trotz seiner kurzen Regentschaft setzte er viele Reformen um, die Österreich bis heute prägen. Diese „Aufklärung von oben“ mache ihn zum eigentlichen Superstar der Habsburger - so der Tenor bei einem Symposium. 

Österreichische Fahne und Himmel

Österreich

Wohlstand wächst auf Kosten der Umwelt

Die Lebensqualität ist hierzulande hoch, den Österreichern geht es gut. Zu diesem Ergebnis kommt eine Erhebung der Statistik Austria. Einziger Kritikpunkt: Der materielle Wohlstand geht zulasten der Umwelt. 

Ein Mann "raucht" eine E-Zigarette

Gesundheit

E-Zigaretten könnten das Herz schädigen

US-Forscher warnen in einer neuen Analyse vor potenziellen Risiken von E-Zigaretten: Die benutzten Liquids enthalten Feinstaub, Metalle und Aromen, die Herzprobleme verursachen könnten. 

Fossilien aus der Tongrube "Hammerschmiede" im Unterallgäu

Fossilien

Affe auf zwei Beinen: Sensationsfund in Bayern

Vor fast zwölf Millionen Jahren war in der Region des heutigen Allgäu ein Menschenaffe schon auf zwei Beinen unterwegs. Das schließen Forscher aus neuen Knochenfunden – und werfen damit die Evolutionstheorie des aufrechten Ganges über den Haufen. 

Großes Fischereischiff liegt vor Anker

Greenpeace-Bericht

Wenn Müll zur tödlichen Falle wird

Die industrielle Fischerei lässt jedes Jahr etwa 640.000 Tonnen Netze und andere Ausrüstung in den Meeren zurück, schreibt Greenpeace in einem heute veröffentlichten Bericht. Der Müll habe fatale Folgen für Fische und andere Meerestiere. 

Clytia hemisphaerica Medusen

Verhalten

Qualleninvasion: Fische treten Flucht an

Das von Quallen abgesonderte Gift verursacht Schmerzen und kann sogar Muskellähmungen auslösen: Treten die Nesseltiere in Schwärmen auf, suchen offenbar nicht nur Badegäste das Weite. 

Kelten

Antike griechische Schale in Hallein entdeckt

Bei Ausgrabungen auf dem Dürrnberg wurde vor 36 Jahren ein Keramikstück gefunden - dessen Bedeutung haben Fachleute erst jetzt erkannt. Mehr dazu in salzburg.ORF.at

Lift off

Erster Satellit des Sudan hebt ab

China hat den ersten Satelliten des Sudan gestartet. Der Satellit solle zu Forschungen in den Bereichen Militär, Wirtschaft und Weltraumtechnologie eingesetzt werden, teilte der regierende Souveräne Rat heute mit. 

Gehirnscan eines Patienten mit MS

Entgiftung

„Gehirnspülung“ im Tiefschlaf

Im Tiefschlaf arbeitet das Gehirn bekanntlich an der Gedächtnisbildung – doch die elektrischen Ströme der Neuronen haben noch einen ganz anderen Zweck, wie Wissenschaftler jetzt herausgefunden haben: Sie spülen Flüssigkeit durch das Hirngewebe. 

Technologie

Tattoos messen Gesundheit der Haut

Elektrische Leiterbahnen auf leerem Tattoo-Papier: Die Physikerin Katrin Unger von der TU Graz entwickelt Sensoren, die den Säuregehalt der Haut messen. Mehr dazu in steiermark.ORF.at

In etwa so hat Gagarin die Erde gesehen

Appell

11.000 Forscher erklären „Klimanotfall“

US-Präsident Trump hat das Pariser Klimaabkommen aufgekündigt. Gleichzeitig warnen heute mehr als 11.000 Wissenschaftler vor einem weltweiten „Klimanotfall“. Und ein neuer Bericht zeigt: Die bisherigen Pläne zum Klimaschutz sind unzureichend. 

Sonnenschein über Wien, vom Kahlenberg aus gesehen

Rekord

Wärmster Oktober seit 1981

Der vergangene Monat war nach Angaben des EU-Klimawandeldienstes Copernicus der global wärmste Oktober seit Beginn der Aufzeichnungen 1981. Weltweit lag die Durchschnittstemperatur demnach um 0,69 Grad höher als im Vergleichszeitraum 1981 bis 2010. 

Geertruida-Wijsmuller-Meijer in den 1920ern

Kindertransporte

„Tante Truus“, eine vergessene Heldin

Nach den Novemberpogromen 1938 hat das britische Parlament die Aufnahme von 10.000 jüdischen Kindern erlaubt. Eine niederländische Bankiersfrau erreichte, dass Adolf Eichmann den Kindertransporten zustimmt. Heute ist „Tante Truus“ fast vergessen. 

Laserlicht am Himmel

Quantencomputer

Ein Übersetzer für flüchtige Signale

Damit Quanteninformation verlässlich zwischen Computern hin- und herverschoben werden kann, braucht es Wege, um flüchtige Signale in optische Signale zu übersetzen. Zwei neue Arbeiten zeigen, wie solche Quantenübersetzer realisiert werden könnten. 

Geldtasche mit Euros

Psychologie

Münzwurf hilft bei Entscheidungen

Wenn wichtige Entscheidungen anstehen, ist das Bedürfnis nach möglichst vielen Informationen groß. Wie eine Studie zeigt, hilft ein Münzwurf, dieses zu mindern. Selbst wenn man sich nicht an das Ergebnis der Münze hält. 

Meerwasser überflutet pazifische Insel

Erderwärmung

Meeresspiegelanstieg: Klimaziele reichen nicht

Die gegenwärtigen Klimaschutzverpflichtungen reichen laut Forschern nicht aus, um den Meeresspiegelanstieg aufzuhalten: Selbst wenn sich alle von 2016 bis 2030 an die Pariser Klimaziele halten, würden allein diese Emissionen bis 2300 einen Anstieg um 20 Zentimeter bewirken. 

Raumsonde "Voyager 2"

"Voyager 2“

„Magnetische Wand“ im interstellaren Raum

Vor einem Jahr ist die Raumsonde „Voyager 2“ in den interstellaren Raum eingetaucht. Jetzt haben Forscher die Messdaten dieser Passage unter die Lupe genommen – und eine „magnetische Wand“ im Weltraum entdeckt.